Satsabelsoße

Satsabelsoße

Die Vielfalt der Saucen ist so groß, dass es unwirklich ist, sich an alle zu erinnern und noch weniger, sie zu probieren.

Und jede Nation hat ein Rezept für ihre Lieblingssauce, ohne die fast keine Mahlzeit komplett ist. Diese Saucen sind georgische Satsbeli.

Es gibt mehrere Möglichkeiten zur Vorbereitung. Es hängt alles davon ab, welches Gericht diese Sauce serviert. Es kann süß, sauer und würzig sein. Aber jede dieser Saucen hat einen würzigen Geschmack und ein atemberaubendes Aroma aufgrund der Fülle von Kräutern, Knoblauch und Gewürzen.

  • Die klassische Satsabelsauce umfasst notwendigerweise Walnüsse und Früchte: Trauben, Granatapfel, Brombeeren und sogar Äpfel.
  • Von würzigen Pflanzen und Gewürzen werden meist Zwiebeln, Knoblauch, Koriander, Koriander, Petersilie, Hopfen-Suneli, Imeretinsky-Safran (Ringelblumen) und auch Minze hinzugefügt.
  • Wenn die Sauce für Fisch- oder Fleischgerichte zubereitet wird, wird sie mit Fisch oder Hühnerbrühe verdünnt.
  • Essig wird zu fast jeder Sauce hinzugefügt. Dank Essig erhält die Sauce eine angenehme Würze, zusätzliche Schärfe und die Fähigkeit zur längeren Lagerung.
  • Satsabeli wird mit gebratenem oder gekochtem Fleisch serviert, meistens mit Hähnchen, Hähnchen oder Truthahn. Diese Sauce wird erfolgreich mit Gemüsegerichten, Reis, Nudeln, Bohnen kombiniert.
  • Zum Zeitpunkt des Serviervorgangs sollte die Sauce gekühlt oder zumindest leicht warm, aber nicht heiß sein.
  • Satsbeli kann für die Zukunft beschafft werden. Dazu wird es auf die gewünschte Dicke eingekocht, heiß, in sterile Gläser gefüllt und hermetisch verschlossen.
  • Manchmal werden Satsebeli aus rohem Gemüse hergestellt. Diese Sauce sollte sofort gegessen werden, da sie nicht länger als fünf Tage gelagert werden kann. Und dann - im Kühlschrank.
  • Es gibt Rezepte für Satsabela mit Tomaten (seltener mit Tomatenpaste). Tomaten für die Sauce sollten vorher geschält und durch ein Sieb gerieben werden. Dann ist die Sauce einheitlicher in der Konsistenz und es enthält keine Samen.
  • Liebhaber von scharfem Essen fügen der Sauce mehr Knoblauch oder scharfe Paprikaschoten hinzu.

Satsabelsauce mit Tomaten

Zutaten:

  • bulgarischer pfeffer - 300 g;
  • fleischige Tomaten - 1 kg;
  • Knoblauch - 1 Kopf;
  • Dill, Koriander und Petersilie - in einer kleinen Gruppe;
  • gemahlener Koriander - 0,5 Teelöffel;
  • Peperoni - 1 Schote;
  • salz und zucker abschmecken.

Garmethode

  • Tomaten und Paprika waschen. Tomaten 2 Minuten in kochendes Wasser eintauchen, dann mit kaltem Wasser abspülen und die Haut entfernen. Schneiden Sie die Frucht in mehrere Stücke und entfernen Sie sofort den Stiel.
  • Den Pfeffer in Hälften schneiden, den Stiel abschneiden, die Samen kratzen.
  • Den geschälten Knoblauchschnitt durch die Knoblauchpresse geben.
  • Geh durch die Grüns, entferne die vergilbten Blätter, schneide die unteren Teile der Stiele ab.
  • Paprika, Tomaten und Grüns in einen Mixer geben und in Kartoffelpüree schneiden. Wenn es keinen Mixer gibt, kann dies mit einem Fleischwolf erfolgen
  • Die Tomatenmasse in den Kessel gießen und auf den Herd stellen. Bei mittlerer Hitze 40-50 Minuten kochen, dabei die Sauce gelegentlich umrühren, damit sie nicht brennt.
  • Am Ende des Kochens Salz, Zucker, Knoblauch und Koriander hinzufügen. Noch zehn Minuten kochen. Kühlen Sie sich vor dem Ankleiden ab.

Tipp: Wenn Sie die Sauce für den Winter aufrollen möchten, bereiten Sie sterile Gläser mit Deckel vor. Am Ende des Kochvorgangs 2-3 Esslöffel Essig und etwas geruchloses Sonnenblumenöl in die Sauce geben. In kochender Form gießen Sie die Sauce in die Gläser und verschließen den Korken sofort fest. Drehen Sie sie auf den Kopf, wickeln Sie etwas Warmes ein und warten Sie, bis es vollständig abgekühlt ist. Bewahren Sie die Satsabelsauce an einem kühlen, dunklen Ort auf.

Satsabelsauce mit Walnüssen

Zutaten:

  • Walnüsse - 200 g;
  • Zwiebeln - 1 Stück;
  • Knoblauch - 5 Nelken;
  • Koriander- und Minzgrüns - in einem kleinen Bündel;
  • roter Pfeffer an der Messerspitze;
  • Essig nach Geschmack;
  • Salz - 1 Teelöffel (oder nach Geschmack)
  • hühnerbrühe oder gekochtes wasser - 200-500 ml.

Garmethode

  • Knoblauch und Zwiebeln schälen, mit kaltem Wasser abspülen. In Stücke schneiden.
  • Geh durch die Grüns, entferne die vergilbten Blätter und die groben Stiele. Fein hacken.
  • Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter und geschälte Walnüsse in einem Mixer falten. Schleifen Sie zu einem glatten Zustand.
  • Mit Essig und Brühe (Wasser) bis zur gewünschten Konsistenz mischen. Salz und Pfeffer abschmecken. In Saucenboot legen.

Satsabelsauce mit Tomatenpaste

Zutaten:

  • Tomatenpaste - 150 g;
  • Wasser - 150 ml;
  • Knoblauch - 3 Nelken;
  • Koriandergrüns - 1 Bund;
  • Apfelessig - 2 EL. l.
  • Hopfen-Suneli, adjika - 1 Teelöffel;
  • Salz zum Abschmecken.

Garmethode

  • Knoblauch schälen, mit Wasser spülen, mit Knoblauchpresse hacken.
  • Grünes waschen, mit Papiertuch abtropfen. Entfernen Sie alle vergilbten und verblichenen Blätter, schneiden Sie die Spitzen der Stängel ab. Fein zerkleinern
  • Kombiniere Knoblauch, Gemüse, Adjika und Hopfen-Suneli. Vermahlen Sie die Mischung sorgfältig im Mörtel. Wenn nicht, verwenden Sie einen Mixer.
  • Essig und Tomatenmark hinzufügen. Gießen Sie unter Rühren so viel gekochtes und abgekühltes Wasser ein, um die Sauce mit der gewünschten Konsistenz zu erhalten. Salz abschmecken.

Tipp: Nicht jeder mag Lebensmittel, die rohe Tomatenpaste enthalten. In diesem Fall die Sauce in einen Kessel geben, zum Kochen bringen und bei niedriger Hitze 5-10 Minuten köcheln lassen. Abkühlung

Traubensoße mit Soße

Zutaten:

  • unreife Trauben - 0,5 kg;
  • Walnüsse - 200 g;
  • adjika frisch - 1 EL. l.
  • Koriandergrün - 1 kleines Bündel;
  • Knoblauch - 5 Nelken;
  • Salz zum Abschmecken;
  • gekochtes Wasser - etwa 1 EL.

Garmethode

  • Trenne die Beeren von den Zweigen und wasche sie gut. In einen Topf geben und etwa ein halbes Glas Wasser hinzufügen. 10 Minuten köcheln lassen. In ein Sieb geben und abwischen. In einer Schüssel haben Sie eine einheitliche grünliche Masse ohne Haut und Samen.
  • Knoblauch schälen, mit Wasser abspülen, fein hacken.
  • Das gewaschene Grün hacken.
  • Knoblauch, Gemüse, Adjika, Nüsse in einen Mörser geben. Das Pistill mahlen, bis es glatt ist. Sie können auch einen Mixer verwenden.
  • Die Traubenmasse einrühren, mit etwas Wasser verdünnen und mit Salz abschmecken. Legen Sie es in ein Glas, stellen Sie es in den Kühlschrank.

Tipp: Zusätzlich zu Adjika können Sie Ihrer Wahl eine Auswahl hinzufügen: Koriander, Uchi-suneli, Bohnenkraut, Bockshornklee, Safran, Fenchelsamen (Kümmel). Anstelle von frischem Adschika können Sie 1 TL setzen. trocken

Brombeer Brombeersauce wird nach demselben Rezept hergestellt. Waschen Sie dazu die Brombeere und wischen Sie sie durch ein Sieb. Brombeermasse mit Knoblauch, Nüssen und Gemüse mischen. Salzen es

Herrin note

Es gibt kein streng abgestimmtes Rezept für Satsebel-Sauce. Wenn Sie die oben genannten Empfehlungen berücksichtigen, können Sie sie nach Ihrem Geschmack zubereiten.

Kommentare (0)
Suchen