Pfannkuchen sind die besten Rezepte. Wie man richtig und lecker Pfannkuchen backt.

Pfannkuchen sind die besten Rezepte. Wie man richtig und lecker Pfannkuchen backt.

Pfannkuchen - Allgemeine Grundsätze und Kochmethoden

Es ist nicht notwendig, auf Shrovetide zu warten, um verschiedene Pfannkuchen zu backen. Sie können sie zum Beispiel heute zum Abendessen braten. Oder morgens zum Frühstück.

Pfannkuchen - das ist ein echter Zauberstab. Sie können schließlich die ganze Familie füttern, wenn nicht genug Zeit zum Kochen des Abendessens bleibt oder ein paar kleine Rechnungen in der Brieftasche liegen und der Lohn nur übermorgen liegt. Sie können zwar praktisch aus dem Nichts gekocht werden, aber es wird auf jeden Fall lecker und alle werden zufrieden sein.

Pfannkuchen werden auf Wasser, Milch, Kefir, Hefe, mit und ohne Ei, Weizenmehl, Buchweizen gebacken. Pfannkuchen können wie die Sonne flauschig, dünn, durchbrochen oder fest gemacht werden. Kochoptionen zählen nicht. Wählen Sie eine beliebige.

Pfannkuchen - Zubereitung von Speisen

Pfannkuchen erfordern keine besondere Vorbereitung. Die Zutaten werden gemischt und geröstet. Das einzige, was den Geschmack verbessert, ist es empfehlenswert, das Mehl vor dem Backen zu sieben. Und wenn das Rezept Hefe und Milch enthält, muss der Teig vor dem Eintritt in den Teig aufgewärmt werden. Nur nicht sehr viel (maximal bis 37 ° C - Körpertemperatur), sonst sterben die Hefepilze ab.

Pfannkuchen - die besten Rezepte

Rezept 1: Pfannkuchen in Milch

Die mit Milch gemischten Pfannkuchen gelten als die authentischsten und traditionellsten. Sie werden ein- oder zweimal schnell gebacken. Und wenn noch zu viel Teig übrig ist, können Sie ihn im Kühlschrank aufbewahren, damit Sie ihn vor der Hitze bei heißen, frischen und heißen Blinzeln braten können. Die Pfanne muss einmal mit Pflanzenöl eingefettet werden.

Das Rezept enthält Backpulver. Sie können ohne Backpulver kochen, aber er macht Pfannkuchen luftig. Das Backpulver kann durch einen halben Teelöffel Soda, verdünnt mit ein paar Tropfen Essig (6%) oder Zitronensaft, ersetzt werden.

Zutaten: 2 Tassen Weizenmehl, Milch - 3 Tassen, drei Eier, Pflanzenöl - 3 EL (für Teig), Salz - 1/2 TL, Zuckersand - 1 EL (für süße Pfannkuchen - 3 EL.), Backpulver - 3/4 TL.

Herstellungsverfahren Mischen Sie Eier, Zucker, Backpulver, Salz, Mehl und ein unvollständiges Glas Milch in einer Schüssel. Masse mischen. Zu diesem Zweck können Sie Haushaltsgeräte verwenden - einen Mixer oder Mixer. Der Teig wird ziemlich dick und homogen sein. So vermeiden Sie das Auftreten von Klumpen. Dann verdünne die Masse mit Milch, füge sie zu einem dünnen Strahl hinzu und rühre sie. Die Konsistenz sollte der von flüssiger Sauerrahm oder Kefir ähnlich sein. Zum Schluss Pflanzenöl einfüllen und gut mischen.

Rezept 2: Pfannkuchen auf Joghurt

Pfannkuchen auf Kefir haben eine ganze Armee von Fans. Immerhin haben sie einen besonderen Geschmack - Kefir gibt dem Teig seine Säure, und zusammen mit Butter, die den Kuchen schmiert, ergibt sich ein merkwürdiger und pikanter Geschmack. Nach diesem Rezept gekochte Pfannkuchen kommen nostrisch und durchbrochen.

Sie können mit Marmelade, Kondensmilch, Pilzen, Kaviar gegessen werden. Wenn Sie süße Pfannkuchen mögen, können Sie dem Teig zwei oder drei Esslöffel Zucker hinzufügen. Es ist praktisch, die Pfanne mit einer halben Zwiebel zu fetten. Es wird auf eine Gabel gesetzt und in Pflanzenöl getaucht.

Zutaten: 0,5 l Kefir, 1/4 Teelöffel Salz und Soda, 2 Eier, 2 Esslöffel Pflanzenöl, Mehl, 1/2 Tasse kochendes Wasser.

Herstellungsverfahren

Mischen Sie in einem Topf die Eier, Salz und Kefir. Erhitzen Sie den Ofen auf Körpertemperatur, ungefähr 36 ° C. Gießen Sie das Mehl so, dass die Masse etwas dick ist (wie Pfannkuchen). Soda in einem halben Glas kochendem Wasser (kochendes Wasser) verdünnen und zum Teig geben, mischen. Dann geben Sie das Pflanzenöl ein und Sie können mit dem Braten beginnen. Fertige Pfannkuchen mit Butter bestreichen, können Sie mit Zucker bestreuen oder saure Sahne gießen.

Rezept 3: Pfannkuchen auf dem Wasser

Traditionell werden Pfannkuchen auf Milch, Kefir, Joghurt oder Molke gebacken. Aber es stellt sich heraus, dass Sie Pfannkuchen auf normalem Wasser backen können. Und manchmal sind sie subtiler, knuspriger und lecker. Denn es gibt ein Geheimnis - Weiß und Eigelb werden getrennt geschlagen und erst dann im Teig gemischt. Solche Pfannkuchen eignen sich ideal zum Füllen von Fleisch, Leber, Hüttenkäse, Ei und Zwiebeln.

Zutaten: Weizenmehl - 0,3-0,4 kg, 3 Eier, 0,5 l Wasser, 2 EL. Sandzucker und Pflanzenöl, Salz Prise. Herstellungsverfahren

Mischen Sie die Zutaten mit Ausnahme von Wasser, um eine dicke und homogene Masse herzustellen. Gießen Sie dann die Flüssigkeit langsam hinein und rühren Sie, um Klumpen zu vermeiden. Jetzt können Sie die Pfanne mit Öl einfetten und Pfannkuchen backen.

Rezept 4: Dünne Pfannkuchen

Was sind sie noch zart und extrem lecker, diese dünnen Pfannkuchen. Hier ist es nicht immer möglich, sie zu kochen. Sie geben mehr Mehl, sie kommen dick heraus, wenn weniger - sie werden beim Umdrehen reißen oder sich in einem Akkordeon sammeln.

Und das Geheimnis ist einfach: Damit Pfannkuchen dünn werden und gut überrollen können, müssen Sie keine Eier übrig haben. Mischen Sie den Teig gründlich und lassen Sie ihn einen Moment ziehen, wenn Gluten in Mehl geschwollen ist. Wenn Sie den Eindruck haben, dass der Test zu viel ausfallen kann, reduzieren Sie die Anzahl der Zutaten zwei- bis dreimal.

Zutaten: 1 Liter Vollmilch, 4 Tassen Weizenmehl, 5 Eier, 1 EL. Löffel Gemüse und geschmolzene Butter (für den Teig), 1 TL Salz (ohne Objektträger), Kristallzucker - 3 EL. Löffel

Herstellungsverfahren

Die Garmethode ist sehr einfach: Mischen Sie alle Zutaten gründlich, am besten mit einem Mixer. Zum Schluss die Butter hinzufügen und mit einem Löffel mischen. Vor dem Braten wird die Pfanne erhitzt und mit Pflanzenöl bestrichen. Wenn der Teig von Hand geknetet wird, sollte er zur Vermeidung von Klumpen auf einem Glas Milch geknetet werden, wobei alle Zutaten (außer Butter) hinzugefügt werden. Die Masse wird dick sein, es wird glatt gerührt und ein verbleibender Strom wird in einen dünnen Strom gegossen. Jede neue Flüssigkeitscharge muss gut gemischt werden, bis sie glatt ist. Dann geben Sie das Öl ein.

Rezept 5: Saure Pfannkuchen

Jemand zieht süße Pfannkuchen vor, jemand dünnes oder nasenhaftes. Und dieses Rezept ist für Liebhaber von sauren Pfannkuchen. Und es stellt sich heraus, sehr viel. Kein Wunder, denn die Blinksignale auf Sauermilch erweisen sich als üppig, rötlich, extrem lecker und säuerlich. Servieren Sie sie besser mit Sauerrahm, geschmolzener Butter oder Honig. Saure Pfannkuchen können übrigens auch mit Hüttenkäse oder Hackfleisch mit Röstzwiebeln gefüllt werden. Das Rezept enthält Soda. Essig abschrecken ist es nicht nötig, in der Milch genug Säure zu geben.

Zutaten: 0,5 Liter Sauermilch, 2 EL. Löffel Pflanzenöl, Stärke und Zuckersand, 1/2 TL Soda und Salz, 3 Eier, 8 EL Löffel mit einem kleinen Haufen Weizenmehl.

Herstellungsverfahren

Mahlen Sie Eier mit Salz, Zucker, fügen Sie Milch hinzu und gießen Sie Soda. Rühren

Mehl mit Stärke in einer anderen Schüssel mischen. Ei-Milch-Mischung gieße allmählich in das Mehl und rühre kontinuierlich um, damit sich keine Klumpen bilden. Zum Schluss fügen Sie Pflanzenöl und Pfannkuchen hinzu.

Rezept 6: Hefepfannkuchen

Hier sind sie - die echten russischen Pfannkuchen, Hefe. Wahrscheinlich der leckerste von allen. Es ist die Hefepfannkuchen, die am besten mit Kaviar serviert werden. Aber mit Sauerrahm wird es sehr, sehr persönlich sein. Und im Allgemeinen können sie mit jeder Füllung absolut bedient werden. Pfannkuchen sind zart, lacy, luftig und lecker. Und wie schön! Und am wichtigsten, sie schmelzen selbst im Mund.

Zutaten: Weizenmehl - 300 g, Milch - 1/2 Liter (oder 300 ml Milch + 200 ml Wasser), 7 g Trockenhefe (oder 20 g frisch), 5 Esslöffel (70 g) raffiniertes Pflanzenöl (geruchlos) ), 2-3 EL. l Zuckersand (60g), 3 Eier, Salz - 1 TL (ohne Objektträger).

Herstellungsverfahren

Mahlen Sie die Eier mit Zucker und Salz und schlagen Sie gut, noch besser mit einem Mixer. Fügen Sie Hefe, Pflanzenöl und die Hälfte der warmen Milch hinzu. Die Masse mischen, das Mehl langsam einfüllen und kontinuierlich umrühren. Die restliche Milch einfüllen und erhitzen.

Nach etwa einer Stunde verdoppelt sich die Masse. Es muss gerührt werden, um Kohlendioxidblasen freizusetzen. Nachdem die Masse ein zweites Mal aufgestiegen ist, stört sie NICHT mehr. Teig und gebraten, direkt mit den Blasen (das ist wichtig), die Pfanne ordentlich von oben schöpfen. Vor dem Braten sollte sich die Pfanne gut erwärmen und muss mit einer dünnen Ölschicht eingefettet werden.

Rezept 7: Pfannkuchen mit Fleisch (mit Hackfleisch)

Fleisch ist eine der leckersten Füllungen für Pfannkuchen. Um sie zu füllen, müssen Sie Pfannkuchen für eines der oben genannten Rezepte backen. Aber die Füllung und die Garmethode sind sehr originell und den traditionellen nicht ähnlich Pfannkuchen mit rohem Hackfleisch gefüllt. Zutaten: Hackfleisch, Salz, 1-2 Eier, eine Zwiebel, Dillgrün.

Herstellungsverfahren

Mit gehackter Zwiebel, Salz und Dill würzen. Fügen Sie etwas Wasser hinzu (ein paar Tische. Löffel), damit die Füllung saftiger wird.

Eier in einer tiefen Schüssel schlagen und salzen.

Pfannkuchen in zwei Teile schneiden. Legen Sie eine kleine Füllung auf die Hälfte jeder Hälfte, wie auf ein kleines Häckchen, und drücken Sie darauf, damit es flacher wird. Wickeln Sie den Pfannkuchen dann mit Hackfleisch in eine dreieckige Hülle, tauchen Sie ihn in ein Ei und braten Sie ihn auf beiden Seiten. Das Feuer muss mittelgroß und näher gebracht werden, damit der Pfannkuchen eine goldene Farbe annimmt und die Füllung Zeit zum Braten hat.

Pfannkuchen - nützliche Tipps von erfahrenen Köchen

  • Wenn der Teig viel gegart wird, um den Frittiervorgang zu beschleunigen, verwenden Sie zwei Pfannen. So geht es viel schneller.
  • Um die Pfannkuchenmasse ohne Klumpen zu kneten, wird die Flüssigkeit in das Mehl gegossen und nicht umgekehrt.
  • Wenn die Pfannkuchen zäh sind, müssen Sie sie mit Butter bestreichen, in eine tiefe Schüssel geben und mit einem Deckel bedecken, damit sie weich werden.
  • Es ist zweckmäßig, eine Bratpfanne mit einem kleinen Stück Schmalz zu fetten, das auf einer Gabel aufgespießt ist, oder einer halben in Öl getauchten Kartoffel.
  • Wenn Sie vorhaben, durchbrochene Pfannkuchen zu erhalten, und sie als feste Platte herauskommen, kann die Situation korrigiert werden, wenn Sie dem Teig normales Mineralwasser mit Kohlensäure hinzufügen.
  • Fertige Pfannkuchen können eingefroren werden. Legen Sie sie in einen Stapel und packen Sie sie in eine Tasche. Dann müssen Sie sie das nächste Mal nicht backen - es reicht aus, sie aufzutauen und zu stopfen.
Kommentare (0)
Suchen