Wassermelonen lagern

Wassermelonen lagern

Wenn Sie sich entscheiden, Wassermelonen in der Hütte oder im Garten anzubauen, sollten Sie sich vorher überlegen, wie Sie diese Kürbisse aus der Kürbisfamilie frisch halten können. Sie können so machen, dass eine riesige kugelförmige Beere erst im Winter selbst ihre vorteilhaften Eigenschaften verliert.

Welche Wassermelonen eignen sich für die Winterlagerung? Was sind die besten Lagerungsbedingungen?

Für die Langzeitlagerung eignen sich am besten späte dickwandige Sorten mit starkem Fruchtfleisch wie Lezhky, Melitopol, Bykovsky oder Volzhsky. Sie können bis zu 5 Monate sparen.

Bei der Auswahl einer Wassermelone sollten Früchte bevorzugt werden, die

  • wiegen nicht mehr als 5 kg;
  • sieht und fühlt sich stark und eben;
  • eine mittlere Größe und eine regelmäßige Kugelform haben;
  • auf der Kruste haben keine Kratzer, Sonnenbrand, Beulen und ähnliche Mängel;
  • sind mäßig reif, das ist sehr wichtig, da die unreifen Früchte lange Zeit nicht ausreichen.

Tragen Sie beim Tragen und Übertragen von Wassermelonen Lappenhandschuhe, da die Rinde sehr leicht beschädigt werden kann.

Keller und Keller - die besten Plätze für eine lange Lagerung bis zum Neujahr, jedoch nur, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Die Temperatur dort beträgt ungefähr + 1-4 Grad. Wenn die Temperatur höher ist, gärt die Wassermelone alle ihre nützlichen Eigenschaften sehr schnell.
  • Luftfeuchtigkeit - 70-80%. Wenn die Luftfeuchtigkeit niedriger ist, werden die Wassermelonen zu „Baumwolle“, sind nicht mehr saftig und süß. Wenn es höher ist, werden die Früchte die Pilze und Bakterien sehr schnell überwinden, und sie verrotten.

Außerdem sollte der Lagerraum gut belüftet und dunkel sein (am besten völlig unzugänglich für die Sonne).

Neben dem Keller und dem Keller für die Lagerung eignet sich durchaus eine Garage mit Dachboden. Aber nur, wenn das Dach keine Löcher hat. Auditory-Fenster (falls vorhanden, natürlich), müssen Sie die Boards unbedingt schließen oder klopfen.

Methoden zur Langzeitlagerung von Wassermelonen

Es ist sofort wichtig, daran zu denken: Wassermelonen sollten bei langer Lagerung nur auf weichen Oberflächen liegen. Zwischen ihnen sollte etwas Weiches platziert werden. Ansonsten treten Flecken und Dellen auf der Schale auf, die Früchte beginnen sich zu verschlechtern.

Bewahren Sie runde Beeren in Gemüseboxen auf. Das wird so gemacht:

  • Um Fäulnis zu verhindern und überschüssige Feuchtigkeit zu absorbieren, wird trockener Sand in die Kisten gegossen. Es ist ein ziemlich zuverlässiger Schutzfüller.
  • Die Wassermelonen werden sehr vorsichtig auf dem Schaft platziert.
  • Schließlich wird zusätzlicher Sand in die Kisten gegossen, so dass er alle Lücken zwischen den einzelnen Wassermelonen füllt und sie "mit dem Kopf" bedeckt.

Anstelle von Sand kann gut getrocknetes Getreide verwendet werden.

Andere gute Gefäße und Schutzfüller für die Lagerung von Riesenfrüchten in einem Keller oder Keller sind:

  • Eschen- und Holzfass. Holzasche wird in das Fass gegossen (dickere Schicht). Setzen Sie Wassermelonen darauf. Alle Hohlräume sind mit zusätzlicher Asche bedeckt. Die Beeren selbst sind auch damit bedeckt. Es ist wichtig, dass sich in der Asche keine großen unverbrannten scharfen Späne oder Kohlenstücke befinden: Sie können die Wassermelonenrinde zerkratzen.
  • Stroh und Regale. Stroh wird mit Stroh auf den Grabregalen ausgelegt, darüber befinden sich Wassermelonenfrüchte. Am Ende ihres guten Strohs.
  • Wachs (und Paraffin). Wassermelonen werden in die Regale gelegt und mit einer großen Schicht (etwa 1 cm) geschmolzenem Wachs bedeckt. Sie können auch Alabaster verwenden.
  • Clay. Ton wird in Wasser verdünnt, bis er die Konsistenz von fetter Sauerrahm erreicht. Nehmen Sie eine Bürste und es wird "saure Sahne" auf die Wassermelonen aufgetragen. Dann müssen Sie warten, bis der Ton getrocknet ist. Wenn dies geschieht, müssen Sie eine weitere Schicht "Sahne" auf die Beeren auftragen. Und so zu wiederholen, bis die Kruste der Wassermelonen nicht etwa einen halben Zentimeter mit Ton bedeckt ist. Dann werden die Beeren auf Sägemehl gelegt.
  • Moss. Trockenes Moos legt den Boden der Box (vorzugsweise aus Holz) dicker. Wassermelonen sind darauf gelegt. Am Ende sind alle Hohlräume auch moosig.

Wassermelonen im Keller oder Keller können mit Hilfe eines Gitters an einem Haken unter der Decke aufgehängt werden (die übliche Tasche ist auch für ihre Rolle geeignet). Zuerst müssen die Früchte jedoch mit dickem Naturgewebe umwickelt werden (ein dünnes Vlies wird auch funktionieren).

Bei jeder Lagerungsmethode mindestens einmal pro Woche müssen Sie prüfen, ob alle Wassermelonen in Ordnung sind, ob einzelne Früchte verrottet haben.

Wie kann man Wassermelonen in der Wohnung vor dem neuen Jahr sparen?

Es ist ziemlich realistisch, Wassermelonen in der Wohnung für lange Zeit zu speichern. Allerdings nur in Gegenwart von mehr oder weniger kalten und trockenen Räumen (z. B. einem Schrank oder einem verglasten Balkon).

Dazu sollten die Beeren mit Packpapier oder einem anderen Material, das kein Licht durchlässt, umwickelt, von der Sonne und den Heizgeräten ferngehalten und mindestens alle paar Tage gewendet werden. Wenn sich in der Wohnung keine kalten und trockenen Räume befinden, hilft ein Kühlschrank. In seinen gewöhnlichen Zweigen beginnen sich die Beeren einer Kürbispflanze innerhalb eines Tages zu verderben.

Glücklicherweise befindet sich noch ein Gefrierschrank im Kühlschrank. Aber gleich machen wir eine Reservierung: Die Wassermelone wird nicht lange frisch bleiben: Niedrige Temperaturen verändern ihre Konsistenz, das Fleisch wird wässerig, die Geschmackseigenschaften werden leicht verderben. Die Früchte bleiben jedoch noch über einen Monat lang essbar und angenehm schmeckend, sie können während der Feier des neuen Jahres essen. Also, Wassermelone:

  • In Scheiben schneiden (dreieckig oder in anderer Form) und von Krusten und Samen befreit.
  • Sie werden auf ein Tablett oder ein Backblech gelegt, und die Scheiben dürfen auf keinen Fall miteinander in Kontakt kommen.
  • Gefrierschrank einlegen.
  • Scheiben werden in separate Beutel oder Behälter gefüllt.
  • Legen Sie sie erneut in den Gefrierschrank.

Sie können auf Tabletts und Tabletts verzichten: Legen Sie die Wassermelonenstücke sofort in luftdichte Beutel und lassen Sie sie einfrieren.

Wassermelone ist eine sehr schmackhafte Sommerbeere. Daraus können Sie Fruchtcremes, Smoothies, Säfte und Eiscreme zubereiten. Die oben genannten Lagermethoden für eine runde Delikatesse helfen, den Geschmack von Beeren an kalten Wintertagen zu genießen.

Kommentare (0)
Suchen