Essiggurke für Kekse

Essiggurke für Kekse

Während der Perestroika-Periode, als viele unserer Landsleute mehrere Monate lang ein Gehalt bekamen und überall Kürzungen vorgenommen wurden, konnte sich nicht jede Familie leisten, alle möglichen Süßigkeiten für Tee herzustellen. Die Salzkekse, die aus den verfügbaren Zutaten hergestellt wurden, aber einen einzigartigen Geschmack hatten, waren sehr beliebt. Der Teig auf der Sole für Kekse wird schnell geknetet, das daraus hergestellte Gebäck wird innerhalb von 15-20 Minuten gebacken. Es gibt verschiedene Dessertvarianten aus diesem Test. Sie können die üblichen mageren Kekse machen, Haferflocken, Grieß, eine andere Form geben.

Merkmale des Kochens

Es gibt mehrere Rezepte für Kekse auf dem Salzteig. Wenn Sie die Grundprinzipien des Mischens des Salzteigs für Kekse kennen und genau die Anweisungen befolgen, die dem ausgewählten Rezept beigefügt sind, wird selbst die beginnende Gastgeberin beim ersten Mal das erwartete Ergebnis erhalten.

  • Sole enthält einen erheblichen Anteil an Salz, Säure und manchmal Zucker. Deshalb, im Teig, darauf geknetet, kein Salz hinzufügen, Soda mit Essig wird nicht abgeschreckt. Manchmal muss auch die Zuckermenge angepasst werden, um zu zeigen, wie süß Ihre Gurke ist.
  • Gurken, Zucchini, Tomaten, Kohl - Kekse haben keine signifikanten Unterschiede. Anstelle von Sole kann man Marinade verwenden, das Ergebnis ist identisch.
  • Kochen in Salzlake ist an sich schon wirtschaftlich, daher ist die Einsparung von Mehl unerwünscht. Der Preisunterschied zwischen dem Mehl der höchsten, ersten und zweiten Klasse ist nicht so groß, dass ein minderwertiges Produkt gekauft wird. Zweitmehl gibt der Leber ein spezifisches Aroma und eine graue Farbe. Aus Qualitätsmehlkeksen wird köstlicher und attraktiver.
  • Das Mehl muss vor der Kombination mit anderen Zutaten gesiebt werden - nicht so sehr, um es von den Larven des Mottenmehls und der kleinen Einstreu zu befreien, sondern hauptsächlich, um das Mehl mit Sauerstoff zu sättigen. Nach dem Sieben wird es leicht, gut mit anderen Komponenten verbunden, ohne Klumpen zu bilden. Das Backen aus diesem Mehl wird zarter und bröckeliger.
  • Je weicher der Teig auf der Sole ist, desto bröckeliger und zarter werden die Kekse herauskommen. Selbst wenn Sie sich darauf vorbereiten, den Teig auszurollen und die Figuren herauszuschneiden, fügen Sie so viel Mehl hinzu, wie nötig, damit der Teig nicht mehr an Ihren Händen kleben bleibt.

Wirte, die noch nie Salzkekse gemacht haben, sind möglicherweise besorgt über den Geruch und Geschmack des fertigen Backens. Kekse aus eingelegtem Teig haben einen angenehmen süß-salzigen Geschmack und würziges Aroma. Dies beeinträchtigt nicht die organoleptischen Qualitäten des Desserts, sondern macht es einzigartig.

Klassisches Rezept für Salzkeks-Teig.

Zusammensetzung:

  • Sole - 0,25 l;
  • raffiniertes Pflanzenöl - 120 ml;
  • Weizenmehl - 0, 45-0, 5 kg;
  • Zucker - 120 g;
  • Soda - 5 g.

Herstellungsverfahren:

  • Gieße Salzwasser in die Schüssel, füge Butter, Zucker und Soda hinzu. Wischen Sie die Produkte mit einem Schneebesen, um eine einheitliche Zusammensetzung zu erhalten.
  • Mehl sieben.
  • In einer Handvoll Mehl zur flüssigen Basis geben und die Produkte mischen, um Klumpen zu vermeiden.
  • Wenn das Mischen von Teig mit einem Löffel oder Spatel schwierig ist, legen Sie ihn auf eine bemehlte Arbeitsfläche des Tisches und beenden Sie das Kneten mit den Händen.
  • Aus dem Teig eine Kugel formen, mit Frischhaltefolie umwickeln und eine halbe Stunde auf dem Tisch liegen lassen. Während dieser Zeit schwillt die im Mehl enthaltene Faser an und der Teig wird geschmeidiger.

Nach der angegebenen Zeit sollte der Teig zu einer 5-7 mm dicken Schicht ausgerollt werden, Figuren mit einer speziellen Form oder einem kleinen Glas ausschneiden, auf ein Backblech mit Pergamentpapier legen und in den auf 200 Grad geheizten Ofen geben. Kekse 15-20 Minuten backen. Sobald es gerötet ist, nehmen Sie es aus dem Ofen, sonst wird es austrocknen und hart werden.

Teig auf Salzlake mit Grieß

Zusammensetzung:

  • weizenmehl - 150 g;
  • Grieß - 100 g;
  • Salzlösung - 125 ml;
  • raffiniertes Pflanzenöl - 40 ml;
  • Soda - 5 g;
  • Zucker - 40 g;
  • Vanillezucker - 10 g.

Herstellungsverfahren:

  • Gieße Salzwasser in die Schüssel, füge Zucker, plain und Vanille hinzu. Gut mischen
  • Sprudeln Sie Soda, rühren Sie erneut um.
  • Öl einfüllen, die Produkte zu einer einheitlichen Konsistenz mischen.
  • Gießen Sie in Grieß und gesiebtes Mehl. Rühren, bis sich der Teig in einem zusammenzieht. Beenden Sie das Kneten mit Ihren Händen.
  • Den Teig mit einer Schüssel bedecken und mindestens 15 Minuten ziehen lassen - der Grieß sollte anschwellen.

Zerreiße kleine Stücke vom fertigen Teig, rolle die Kugeln aus, plätschere sie und lege sie auf ein Backblech, das mit Pergament bedeckt ist. Backen Sie wie das Gebäck nach dem klassischen Rezept.

Salzteig für Haferkekse

Zusammensetzung:

  • weizenmehl - 150 g;
  • Hafermehl - 100 g;
  • Zucker - 100 g;
  • backpulver für teig - 5 g;
  • Salzlösung - 100 ml;
  • raffiniertes Pflanzenöl - 100 ml.

Herstellungsverfahren:

  • Halten Sie die Sole etwa eine Stunde bei Raumtemperatur, damit sie nicht kalt wird.
  • Die Gurke mit Zucker und Pflanzenöl mischen.
  • Gießen Sie Haferflocken in eine Schüssel mit Essiggurke. Umrühren und 10-15 Minuten stehen lassen, um die Flocken zu quellen.
  • Mehl sieben und mit Backpulver mischen.
  • Gießen Sie Mehl zu anderen Zutaten. Rühren Sie den Teig.

Der Teig wird mit einem Löffel auf dem Pergament ausgebreitet, wodurch die Produkte eine saubere runde Form erhalten. Eine halbe Stunde im auf 200 Grad erhitzten Ofen backen.

Kekse aus Teig auf Salzlake fallen krümelig aus, haben einen ungewöhnlichen süß-salzigen Geschmack und würziges Aroma. Normalerweise umfasst die Zusammensetzung des eingelegten Kuchenteigs keine Eier oder Butter, sodass dieses Dessert auch während des Fastens gegessen werden kann. In den Teig können Sie Grieß, Haferflocken, Nüsse und Trockenfrüchte geben, um noch mehr schmackhafte und gesunde Produkte zu erhalten.

Kommentare (0)
Suchen