Teig für Pfannkuchen in einer Pfanne

Teig für Pfannkuchen in einer Pfanne

Flapjacks - dünne Teigschichten, im Ofen gebacken oder in einer Pfanne gebraten. Sie können aus verschiedenen Mehlsorten mit oder ohne Füllungen hergestellt werden. Sie werden anstelle von Brot oder als unabhängige Zwischenmahlzeit gegessen, fügen zu der Sauce bei und werden mit Tee und Wein serviert. Der einfachste Weg, den Teig in der Pfanne nach Kuchen zu kneten, da er normalerweise fad ist. Solche Produkte können relativ schnell hergestellt werden und kosten billig, werden aber sicherlich Gäste und Haushaltsmitglieder erfreuen.

Merkmale des Kochens

Selbst ein unerfahrener Koch kann Flapjacks in einer Pfanne braten, da der Teig schnell und einfach für sie zubereitet wird. Wenn Sie einige Punkte kennen, erhalten Sie das erwartete Ergebnis.

  • Für die Zubereitung von Kuchen in einer Pfanne können Sie nicht nur Weizenmehl verwenden, sondern auch Roggen, Mais und andere Körner. Wichtig ist nur, dass es nicht von schlechter Qualität ist. Zweitmehl kann dem Produkt einen unangenehmen Geschmack verleihen.
  • Von welchem ​​Mehl du Kuchen backst, musst du es vor dem Gebrauch sieben. Dies geschieht nicht nur, um das Produkt von den Larven der Mehlmotte und der kleinen Einstreu zu entfernen. Die Hauptaufgabe besteht darin, das Mehl mit Sauerstoff zu sättigen. Nach dem Sieben wird es leicht, gut mit anderen Komponenten verbunden, ohne Klumpen zu bilden. Produkte aus diesem Mehl wirken schonender und luftiger.
  • Das einfachste Teigrezept für Pastillen umfasst nur drei Zutaten: Wasser, Mehl und Salz. Um die Produkte jedoch angenehmer zu machen und die Elastizität des Teigs zu erhöhen, werden Pflanzenöl, Eier, Butter oder Margarine, Käse, Hüttenkäse, Gewürze und Kräuter hinzugefügt, die nicht mit Wasser, sondern mit Milch, Kefir und anderen Milchprodukten geknetet werden. Wenn Sie möchten, dass die Kuchen üppig ausfallen, können Sie Soda oder anderes Backpulver hinzufügen.
  • Der Teig für die Kuchen wird für längere Zeit mit den Händen geknetet, damit das im Mehl enthaltene Gluten freigesetzt wird. Nach dem Kneten wird der Teig eine halbe Stunde ruhen gelassen. Während dieser Zeit hat das Gluten Zeit zum Quellen und der Teig wird geschmeidiger. Um zu verhindern, dass der Teig rissig wird, wird er mit Pflanzenöl bestrichen oder in einen Plastikbeutel gegeben und mit Frischhaltefolie umwickelt.
  • Es gibt zwei Möglichkeiten, Kuchen zu formen. Wenn Sie dünne und große Fladen herstellen möchten, wird ein Stück geeigneter Größe vom Teig getrennt (abhängig von der Pfannenfläche) und mit einem Nudelholz ausgerollt. Um kleine Kuchen herzustellen, wird der Teig mit einem Wachtelei oder etwas mehr aus einem Teig gerissen, zu einer Kugel gerollt und auf die gewünschte Größe zwischen den Handflächen abgeflacht.
  • Die meisten Kuchen werden in einer trockenen Pfanne gebraten. Damit der Teig nicht klebt, müssen Sie die Pfanne gut erwärmen. Geeignete Gusseisenschalen oder eine hochwertige Antihaftbeschichtung. Wenn Sie sich der Qualität der Pfanne nicht sicher sind und die Tortilla kein Fett im Teig enthält, können Sie die Pfanne mit einer dünnen Ölschicht mit einer Kochbürste einfetten.

Die fertigen Tortillas werden gestapelt und mit einem Handtuch bedeckt, damit sie nicht austrocknen. Wenn nicht alle sofort gegessen werden, können sie am nächsten Tag mit Wasser besprüht und in der Mikrowelle erhitzt werden.

Ein einfaches Teigrezept für Pastillen.

Zusammensetzung:

  • weizenmehl - 0, 3 kg;
  • Wasser - 150 ml;
  • Salz - 2 g;
  • raffiniertes Pflanzenöl - 20 ml

Herstellungsverfahren:

  • Mehl sieben, eine Vertiefung in der Mitte der Mehlschieber machen.
  • Erhitze etwas abgekochtes oder gefiltertes Wasser.
  • Wasser mit Salz und Öl mischen.
  • Gießen Sie die resultierende Mischung in die vorbereitete Vertiefung.
  • Mit einem Spatel umrühren und das Mehl allmählich von den Kanten zur Mitte hin reiben.
  • Den Teig auf die Tafel legen und mit Mehl bestreuen. Rühren Sie den Teig 10 Minuten lang mit den Händen.
  • Aus dem Teig eine Kugel formen und mit Frischhaltefolie umwickeln.

Nach einer halben Stunde kann der Teig in 4-6 Teile geteilt werden, in runde Schichten gerollt werden.

Teig für gebratenes Brot mit Milch und Ei

Zusammensetzung:

  • Milch - 0, 2 l;
  • Weizenmehl - 0, 4 kg;
  • Salz - 5 g;
  • Zucker - 10 g;
  • Hühnerei - 1 Stück;
  • raffiniertes Pflanzenöl - 40 ml;
  • Gewürze zum Abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • In einer Schüssel ein Ei zerbrechen, Salz und Zucker dazugeben. Die Produkte mit einem Schneebesen aufschlagen. Schlagen Sie so lange, bis die Masse aufhellt.
  • Die Milch leicht erhitzen (auf eine Temperatur knapp über der Raumtemperatur). Versuchen Sie, es nicht zu überhitzen, da Eier aus heißer Milch aufrollen.
  • Milch in die Eimasse gießen. Wischen Sie die Produkte mit einem Schneebesen zusammen.
  • Butter hinzufügen. Die Flüssigkeitsmischung erneut aufschlagen. Daher sollte es homogen sein.
  • Mehl sieben und mit Gewürzen mischen. Sie können Paprika, Kurkuma, getrocknete Kräuter hinzufügen.
  • Das Mehl mit flüssigen Lebensmitteln in eine Schüssel geben und mit einem Löffel umrühren.
  • Übertragen Sie den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche auf dem Tisch und beenden Sie den Knetvorgang mit Ihren Händen.
  • Nachdem Sie aus dem Teig einen Teig gemacht haben, legen Sie ihn in eine Plastiktüte und lassen Sie ihn 30 Minuten bei Raumtemperatur.

Nach einer bestimmten Zeit kann der Teig aus dem Beutel genommen werden und zur Kuchenbildung übergehen.

Teig für Pfannkuchen in einer Pfanne gebraten

Zusammensetzung:

  • Maismehl - 0,35 kg;
  • Butter - 80 g;
  • Milch - 0,2 l;
  • Salz - 5 g.

Herstellungsverfahren:

  • Milch mit zerlassener Butter mischen, Salz hinzufügen und mischen.
  • Flüssige Mischung mit Mehl mischen, Produkte gut mischen.

Die Kuchen dieses Teigs werden gebraten und mit einem Löffel auf einer vorgeheizten und gebutterten Pfanne ausgebreitet.

teig auf kefir für kuchen in einer pfanne

Zusammensetzung:

  • Weizenmehl - 0,5 kg;
  • Kefir - 0, 4 l;
  • Hühnerei - 1 Stück;
  • Soda - 5 g;
  • Salz - 5 g;
  • raffiniertes Pflanzenöl - 60 ml

Herstellungsverfahren:

  • Entfernen Sie Kefir und Ei vorher aus dem Kühlschrank, damit sie sich bei der Zubereitung des Teigs auf Raumtemperatur erwärmen können.
  • Gesiebtes Mehl mit Soda mischen. Es ist nicht erforderlich, es zu löschen, da Kefir eine ausreichende Menge an Säure enthält, um die notwendige Reaktion zu erhalten und den Sodavergleich zu neutralisieren.
  • Brechen Sie in einer sauberen Schüssel ein Ei, salzen Sie es und verquirlen Sie es.
  • Gießen Sie das fermentierte Milchprodukt und raffiniertes Pflanzenöl in die Schüssel. Die Produkte mit einem Schneebesen oder Mixer schlagen, bis sie eine homogene Flüssigkeitsmasse ergeben.
  • Geben Sie die Trockenmischung ein und kneten Sie den weichen, aber nicht klebrigen Teig.
  • Den Teig mit einer Schüssel bedecken und 20 Minuten ruhen lassen.

Aus dem Teig auf Kefir werden die Kuchen weich und zart, sie werden nicht lange faul.

Flocken in einer Pfanne können aus verschiedenen Teigarten gebraten werden. Es kann mager sein oder mit Milch, Kefir, mit Zusatz von Butter und Eiern gemischt werden. Alle Speisen sind auf ihre Art gut und haben ihre Fans.

Kommentare (0)
Suchen