Es gibt nicht viele Snacks, Kaviar aus Rüben sollte notwendig sein. Wir eröffnen die Saison der Rohlinge aus Rüben für den Winter

Es gibt nicht viele Snacks, Kaviar aus Rüben sollte notwendig sein. Wir eröffnen die Saison der Rohlinge aus Rüben für den Winter

Rote-Bete-Snacks sind im Prinzip ziemlich eigenartig. Wenn Sie jedoch den charakteristischen Geschmack loswerden, Knoblauch oder würzige Auberginen als Vorspeise hinzufügen, bleiben die Salatschüsseln mit ihrem schönen, burgunderhaltigen Inhalt schnell leer.

Gemüsekaviar wird als Eintopfmasse von vorgebratenen Lebensmitteln bezeichnet. In der Regel gibt es viele gebratene oder gebräunte Zwiebeln, schwarzen Pfeffer, groben Boden oder geschlagen. Mit einer mäßigen Ölzugabe ist das Gericht kalorienarm, während das Geschmackserlebnis erhalten bleibt.

Rübenkaviar kann dazu verwendet werden, Kartoffeln mit Wasser ohne Milch und Butter zu pürieren und damit den Entladetag abzuschließen. Eine solche Vorspeise ist auch sehr gut, wenn es notwendig ist, die Arbeit des Darms zu stabilisieren, und wenn man sich bei engen Diäten "hinsetzt", fehlt der Geist.

Rübenkaviar - Allgemeine Grundsätze des Kochens

• Rübenkaviar kann aus rohem, gekochtem oder geröstetem Wurzelgemüse hergestellt werden.

• Für den täglichen Gebrauch können Sie es in einer Pfanne braten, löschen oder gar nicht kochen. Dieser Gemüse-Appetizer ist nach langem Garen ideal für die Ernte im Winter.

• Dieses Gericht wird nicht nur aus einer Rübe zubereitet. Bei den üblichen Imbissoptionen für Rüben können Sie gebackenes Gemüse wie Auberginen oder Pflaumen hinzufügen.

• Gebratener oder gedünsteter Kaviar wird mit Zwiebeln, Karotten und frischen Tomaten gekocht. Tomaten ersetzen häufig Tomatenpüree. Häufig werden dem Aperitif Pilze und Äpfel hinzugefügt.

• Bei einem reichhaltigeren Geschmack wird ein Gericht mit Knoblauch oder Zitronensaft (Limette oder Zitrone) zubereitet.

• Rübenkaviar wird nur aus zerdrückten Rüben hergestellt. Es wird auf eine Reibe gerieben und in einem Fleischwolf gedreht. Also mit dem hinzugefügten Gemüse, Obst und Pilzen. Je kleiner sie sind, desto zarter ist das Gericht.

• Der Geschmack des Kaviars wird nicht nur mit Salz reguliert, sondern auch mit einer leichten Zugabe von Kristallzucker.

• Für die Ernte von Rübenkaviar für den Winter muss am Ende des Kochtisches oder Apfelessig ein Konservierungsmittel hinzugefügt werden. • Vorbereiteter Kaviar zur Heißkonservierung wird in sterilen Gläsern ausgelegt und mit gekochten Deckeln abgedeckt. Es bedarf keiner weiteren Pasteurisierung.

"Double" -Kaviar aus Rote Beete, gebraten mit Tomatenpaste

Zutaten:

• ein halbes Kilo Rüben;

• 200 gr. Möhren;

• weiße bittere Zwiebel - 100 g;

• 200 ml raffiniertes Öl;

• 100 ml Tomatenmark;

• einen halben Teelöffel verdampftes Salz.

Garmethode:

1. Die Möhren und Rüben schälen, die Hülsen von der Zwiebel nehmen. Spülen Sie alles Gemüse unter fließendem Wasser ab und mahlen Sie es mit einem Fleischwolf mit einem feinen Grill.

2. Die Gemüsemischung in einen tiefen Kessel geben und anderthalb Stunden in einen heißen Ofen stellen. Protome bei 150 Grad.

3. Danach das Gemüse in eine tiefe, breite Pfanne geben, vorzugsweise mit einem dicken, mehrschichtigen Boden. Öl hinzufügen, Salz abschmecken und gut umrühren, braten. Das Feuer unter der Pfanne sollte minimal sein, damit der Kaviar nicht brennt.

4. Nach vierzig Minuten die Tomatenpaste und einen viertel Esslöffel Pfeffer dazugeben und weiterbraten, gelegentlich weitere zehn Minuten umrühren.

5. Entfernen Sie den fertigen Kaviar von der Hitze und lassen Sie ihn vor dem Servieren abkühlen.

Kaviar aus Rüben für den Winter mit frischen Tomaten

Zutaten:

• vier große Tomaten;

• eine kleine Zitrone;

• Kilo dunkle Rüben;

• vier Zwiebeln;

• sechs Esslöffel Pflanzenöl;

• großer Knoblauchkopf;

• zwei Löffel Zucker (keine Folie).

Garmethode:

1. Spülen Sie die Rüben so gut wie möglich unter fließendem Wasser aus und kochen Sie sie, ohne die Rinde abzuschneiden. Der Bereitschaftsgrad kann bestimmt werden, indem das Wurzelgetreide mit einem scharfen Messer oder einer Gabel punktiert wird. Wenn sich die Wurzel leicht von der Wurzel löst, bedeutet das, dass sie genug gekocht hat.

2. Die Brühe aus der Pfanne dekantieren, die Rüben mit Wasser mit niedriger Temperatur füllen und darin lassen, bis sie vollständig abgekühlt ist.

3. Tomaten eine Minute eintauchen, in kochendes Wasser eintauchen, schnell unter kaltem Wasser abkühlen und von der Schale entfernen. Zerkleinern Sie die Früchte mit einem Fleischwolf.

4. Die Zwiebel so klein wie möglich zerkleinern. Die gekühlten Rüben schälen und in kleine Stücke schneiden, mit einem Mixer zerdrücken oder in einem Fleischwolf drehen. 5. In transparentem Pflanzenöl die Zwiebel aufbewahren, direkt mit der Rübe direkt in der Pfanne mischen und weiter köcheln lassen.

6. Dann gehackte Tomaten zu dem Gemüse geben, den frisch gepressten Saft einer ganzen Zitrone hinzugeben und weiter schmoren lassen.

7. Fügen Sie am Ende des Kochens Salz hinzu, fügen Sie den in einem Mörser zerstoßenen Knoblauch hinzu und süßen Sie. Gut mischen und für weitere drei Minuten auf dem Feuer auf sterilen Dosen mit einem halben Liter Inhalt verteilen.

8. Kaviarbehälter können nicht sterilisiert werden, sind jedoch für den Winter sofort geschlossen.

Kaviar aus Rüben für den Winter - "Wie eine Großmutter"

Zutaten:

• ein Kilogramm Karotten;

• fünf Kilo Burgunderrüben;

• 100 ml Öl (möglicherweise weniger);

• kleiner Knoblauchkopf;

• 800 gr. reife Tomaten;

• vier Esslöffel 6% Apfelessig;

• drei große, saure Äpfel.

Garmethode:

1. Reife geschälte Rüben und Karotten mit einer Reibe. Wählen Sie die Größe der Reibezellen. Je kleiner sie sind, desto weicher wird der Kaviar.

2. Wärmen Sie das raffinierte Öl im Becken gut in einem großen, dickwandigen Topf auf und tauchen Sie das gemahlene Gemüse hinein. Unter systematischem Rühren zehn Minuten bei mäßiger Hitze köcheln lassen.

3. Fügen Sie dann so viel wie möglich gehackte Äpfel und Tomaten hinzu, dünne Knoblauchscheiben und sieden Sie weitere 20 Minuten weiter, wobei Sie nicht vergessen, sich zu rühren.

4. Salz salzen, Apfelessig einfüllen und die Eier weitere fünf Minuten kochen lassen.

5. Legen Sie es dann in sterile Glasbehälter und rollen Sie die zur Konservierung vorbereiteten Deckel auf. Legen Sie die Abdeckungen für die Nacht unter die Decke und bewahren Sie sie nach dem Abkühlen für die Lagerung auf.

Würziger Rübenkaviar in einer Pfanne gebraten

Zutaten:

• weiße bittere Zwiebel;

• eine große Möhre;

• drei mittlere Rüben;

• fünf Knoblauchzehen;

• eine kleine Prise Chili-Pfeffer;

• zwei Esslöffel dicke, nicht übergekochte Tomaten;

• Sonnenblumenöl zum Braten - ca. 50 ml;

• Gewürze, Gewürze, Salzsaft nach Geschmack.

Garmethode:

1. Die Rote Beete unter den Wasserhahn gießen und leicht kochen, bis sie weich ist. Vom Herd nehmen und zum Kühlen in kaltes Wasser legen. 2. Zwiebel mit einem Messer hacken, Rüben mit frischen Möhren einreiben und mit einer kleinen Reibe einreiben. Zur Beschleunigung dieser Vorgänge kann eine Küchenmaschine verwendet werden.

3. In dem in einer Pfanne zwei Minuten erhitzten Öl die Zwiebel anbraten, die Karotte hinzugeben und das Gemüse weiter erwärmen, dabei von Zeit zu Zeit rühren.

4. Nach zehn Minuten die Rüben dazugeben und die Eier eine halbe Stunde köcheln lassen, dabei systematisch rühren.

5. Danach Knoblauch in Gemüse drücken, Gewürze und Gewürze hinzufügen. Tomatenpüree geben, salzen und, nachdem alles gut gemischt wurde, weitere fünf Minuten kochen lassen.

Snack-Kaviar von Rüben mit Limette

Zutaten:

• Rüben - ein kleines Wurzelgemüse;

• kleine Zwiebel;

• Limette - eine kleine Frucht;

• Ingwerwurzel;

• Salz „Extra“ - ein Teelöffel;

• Fünf Esslöffel raffiniertes Sonnenblumenöl.

Garmethode:

1. Tauchen Sie die geschälte Zwiebel fünf Minuten in kaltes Wasser.

2. Reiben Sie es mit einer größeren Reibe und mahlen Sie frische, geschälte Rüben.

3. Kombinieren Sie das Gemüse in einem kleinen Topf, fügen Sie Pflanzenöl hinzu und setzen Sie ein kleines Feuer zum Kochen.

4. Kalk eine Minute tiefer in kochendem Wasser. Dann in vier Teile schneiden und den Saft aus den Stücken in ein sauberes Glas pressen.

5. Reiben Sie auf einer sehr kleinen Reibe ein kleines Stück Ingwerwurzel und Knoblauch. Die Masse in das weiche Gemüse geben, Limettensaft einfüllen und gut mischen.

6. Legen Sie in ein sauberes Glas ein kleines Blatt getrocknete Lavrushka und geben Sie gebrauchsfertigen Kaviar hinein.

7. Kühlen und platzieren Sie die Nylonabdeckung im Kühlschrank.

Kaviar von mit Pilzen gebratenen Rüben

Zutaten:

• ein halbes Kilo dunkelrote Rüben;

• 50 g getrocknete Pilze;

• zwei Glühlampen;

• raffiniertes Sonnenblumenöl - drei Esslöffel;

• 1/4 chaine. Löffel Pfeffer.

Garmethode:

1. Kochen Sie die Rote Beete und kühlen Sie ab. Die Haut abziehen und die Wurzel mit einer mittleren Reibe abreiben, die Zwiebel fein hacken.

2. Pilze für eine Viertelstunde in warmem Wasser einweichen, gründlich trocknen und in kleine Blöcke oder dünne Strohhalme schneiden. 3. Alle zerkleinerten Zutaten separat in Pflanzenfett in einer Pfanne anbraten. Dann mischen, salzen, mit Pfeffer würzen. Mischen Sie sich gut und erhitzen Sie es bei der niedrigsten Hitze.

Kaviar von Rüben mit Trockenpflaumen für Kinder

Zutaten:

• 40 gr. entsteinte Pflaumen;

• eine kleine Rote Beete gekocht;

• ein viertel tsp. Zucker;

• 5 gr. gereinigtes Öl.

Garmethode:

1. Pflaumen spülen und die Beeren in warmem, nicht heißem Wasser einweichen. Ziehen Sie ein Einweghandtuch an, um gut zu trocknen.

2. Dann die Pflaumen zusammen mit den gekochten Rüben im Fleischwolf drehen.

3. Süßen, Pflanzenöl hinzufügen und gut mischen.

Kaviar von Rüben mit gebackenen Auberginen

Zutaten:

• zwei große junge Auberginen;

• vier Knoblauchzehen;

• Rüben - 3 Stück, klein;

• 60 ml Pflanzenöl;

• kleine Zitrone.

Garmethode:

1. Spülen Sie die Auberginen aus, wischen Sie sie trocken und schneiden Sie das Gemüse in zwei Hälften.

2. Die Auberginenhälften auflegen, auf das Backblech legen, enthäuten und bei 180 Grad backen.

3. Wenn die Oberseite mit einer goldenen Kruste bedeckt ist, entfernen Sie sie aus dem Ofen, geben Sie sie auf ein Schneidebrett und kühlen Sie ab.

4. Mit einem noch warmen Gemüse die Haut vorsichtig mit einem Messer entfernen und das Fleisch in kleine Stücke schneiden.

5. Frisch geschälte Rote Beete, mit mittlerer Reibe reiben und in einer kleinen Schüssel mit Auberginen mischen.

6. Fügen Sie fein gehackten Knoblauch hinzu, drücken Sie etwa einen Esslöffel Saft aus der Zitrone zusammen und gießen Sie das Öl hinein. Mit feinem Salz würzen und die Eier gut mischen.

7. Rübenkaviar mit Auberginen ist fertig, Sie können den Tisch servieren.

"Assorted" - Rübenkaviar für den Winter mit Tomaten und Paprika

Zutaten:

• anderthalb kg reife Tomaten;

• 4 kg dunkelrotrote Rüben;

• volles Glas Kristallzucker;

• bittere weiße Zwiebel - 500 g;

• ein Pfund süßer Paprika (rot);

• Tischglas 9% Essig;

• zwei volle Gläser nichtaromatisches Pflanzenöl;

• Knoblauch - 200 gr .;

• um ausgewählte frische Grüns zu probieren - 100 Gramm. Garmethode:

1. Schneiden Sie die Zwiebel in dünne Hälften. Bei den Paprikaschoten die "Schwänze" abschneiden, den Kern mit den Samen entfernen und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Drehen Sie die Tomaten in einem Fleischwolf, Rüben - reiben Sie mit einer großen Reibe.

2. Gießen Sie das gesamte Öl in einen großen Topf und erhitzen Sie es bei geringer Hitze gut.

3. Dann gehacktes Gemüse hineingeben und etwa eine Viertelstunde köcheln lassen, ohne das Feuer zu verringern.

4. Fügen Sie die mit Gemüse geschnittenen grünen Gemüsesorten hinzu, drücken Sie den Knoblauch mit einer Presse, und kochen Sie weitere zehn Minuten.

5. Den gesamten Zucker einfüllen, die Probe entnehmen, hinzufügen und mischen. Wenn nötig mehr Salz hinzufügen und weiter kochen.

6. Nach einer halben Stunde den Essig einfüllen und den Rübenkaviar gut mischen und etwa zwei Minuten lang rühren.

7. Bereiten Sie gebrauchsfertigen Kaviar auf sauberen Dosen auf und rollen Sie ihn sofort auf. Stellen Sie die Gläser verkehrt herum unter die Decke.

Rote Beete Kaviar - Kochtricks und nützliche Tipps

• Je gründlicher die Rote Beete und das dazugehörige Gemüse zerdrückt werden, desto zarter wird der Kaviar.

• Schmorteller lange Zeit umrühren, damit er nicht brennt.

• Fügen Sie Tischessig und Apfelessig erst am Ende des Kochvorgangs hinzu und spawnen Sie keine Eier mit mehr als einer Minute. Andernfalls verschwinden sie und es ist sinnlos, sie hinzuzufügen.

• Die Zuverlässigkeit der Konservierung hängt von der Verarbeitungsqualität von Glasbehältern und Abdeckungen ab. Wenn sie schlecht verarbeitet werden, hält das Produkt der Lagerung nicht stand und Banken können "anschwellen".

• Ignorieren Sie nicht die Dosenverpackung. Dies ersetzt die Pasteurisierung und verlängert die Aufbewahrung der Konservierung.

Kommentare (0)
Suchen