Igel vom Hackfleisch mit Reis in einer Pfanne - einfach und originell. Igel-Rezepte aus Hackfleisch mit Reis in einer Pfanne in einer cremigen Fleisch-Gemüsesoße

Igel vom Hackfleisch mit Reis in einer Pfanne - einfach und originell. Igel-Rezepte aus Hackfleisch mit Reis in einer Pfanne in einer cremigen Fleisch-Gemüsesoße

Fleischbällchen, Fleischbällchen, Fleischbällchen - viele beliebte leckere Gerichte aus Hackfleisch. Wir empfehlen Ihnen, sich etwas von den üblichen Rezepten zu entfernen und etwas zuzubereiten, das den aufgeführten Gerichten ähnelt, sich jedoch etwas von ihnen unterscheidet, nämlich Igel aus Hackfleisch mit Reis in einer Pfanne.

Dieses Gericht erhielt seinen Namen wegen seines ungewöhnlichen Aussehens: Zuerst werden Fleischbällchen aus Hackfleisch hergestellt, Reiskörner stecken in Fleischbällchen und werden geschmort, gebacken oder gedämpft. Aber Sie können Ihr Leben nicht komplizieren und die Füllung mit Reis mischen, es stellt sich nicht weniger lustig und lecker heraus. Lass uns anfangen?

Igel aus Hackfleisch mit Reis in einer Pfanne - die allgemeinen Grundsätze des Kochens

Das Kochen von Igeln ist überraschend einfach und nicht lästig. Alles, was Sie brauchen, ist Hackfleisch, Reis und Zutaten für die Sauce.

Mince kann von Ihnen selbst bereits vorbereitet oder durchgeblättert werden. Schweinefleisch, Kalbfleisch, Truthahn oder Hühnchen reichen aus. Verwenden Sie oft gemischtes Hackfleisch.

Reis können Sie beliebig nehmen, wenn das Getreide direkt in die Füllung gegeben wird, oder groß, ganz - wenn es in den Frikadellen stecken bleibt.

Bereite Igel in einer eingefetteten gebutterten Pfanne, leicht gebraten, dann mit Soße gegossen. Hier können Sie sich nicht auf die Fantasie beschränken: Kochen Sie Gießen aus Sauerrahm, Sahne, Käse, Tomaten, Nudeln, gebräuntem Gemüse, Brühe und anderen Produkten. Es ist wichtig, dass die Soße die Igel vollständig bedeckt, damit sie zart und saftig sind.

Igel von Hackfleisch mit Reis werden als separate Gerichte oder als Beilage aus gekochtem, gebackenem Frischgemüse serviert.

1. Igel von Hackfleisch mit Reis in einer Pfanne

Zutaten:

• ein halbes Kilo Hackfleisch (Schweinefleisch mit Rindfleisch);

• Reisgetreide - 200 g;

• 3 Zwiebeln;

• Hühnerei;

• 1 Karotte;

• 30 g Tomaten;

• Salz - 20 g;

• Piment in Pulver - nach Belieben;

• Mehl zum Bestreuen.

Herstellungsverfahren:

1. Waschen Sie den gewaschenen Reis in einem kleinen Topf und kochen Sie ihn 20 Minuten lang. In ein Sieb zurückwerfen, waschen.

2. Den gekochten Reis mit zwei gehackten Zwiebelköpfen in der Füllung verteilen.

3. Das Ei zum Hackfleisch geben, salzen, pfeffern, gut umrühren und etwas ziehen lassen.

4. Während die Füllung infundiert wird, den gehackten Zwiebelkopf in eine gusseiserne Pfanne geben, die Karotte auf eine feine Reibe geben und bei mäßiger Hitze mit Pflanzenöl 3 Minuten kochen.

5. Gehackte Kugeln formen, mit Mehl bestreuen.

6. Die Frikadellen mit Butter in eine heiße Pfanne geben und braten, bis sie eine knusprige Kruste bilden, dreimal wenden.

7. Gebratene "Igel" werden auf die Gusseisenpfanne mit gedünstetem Gemüse gegeben, gut gerührt.

8. Füllen Sie das in Wasser verdünnte Tomatenpüree fast voll ein, fügen Sie etwas Salz hinzu, schalten Sie das Feuer ein und lassen Sie es 20 Minuten köcheln.

9. Geschmorte "Igel" legen wir auf jede Portionsplatte 2 Stücke, dann legen wir Kartoffelpüree aus und gießen Sauce darüber.

2. Igel von Hackfleisch mit Reis in einer Pfanne in Sauerrahmsauce

Zutaten:

• 600 g Schweinefleisch und Rinderhackfleisch;

• 1 Karotte;

• 3 Zwiebeln;

• Hühnerei;

• saure Sahne - 300 g;

• ein paar Knoblauchzehen;

• Salz - 20 g;

• Piment - auf Anfrage;

• Langkornreis - 250 g;

• Petersilienblätter - 1 Bund;

• ein wenig Öl zum Braten.

Herstellungsverfahren:

1. Schneiden Sie zwei Zwiebelköpfe in kleine Krümel, geben Sie Hackfleisch hinzu, fügen Sie Reis, gehackten Knoblauch, Petersilie und Ei hinzu, waschen und kochen, bis sie halb gegart sind. Fügen Sie Salz und Pfeffer hinzu und rühren Sie alles gut um. 2. Sauerrahmsauce vorbereiten: Karotten - gerieben, die restlichen Zwiebeln - feine Krümel, in einer Gusseisenpfanne verteilen und mit etwas Öl braten.

3. Gießen Sie etwas Wasser in die saure Sahne, rühren Sie zu einer halbflüssigen Konsistenz und gießen Sie es in das Gemüse. Fügen Sie Salz, Pfeffer hinzu und 15 Minuten schmoren.

4. Bällchen aus gehacktem und vorgekochtem Reis herstellen, mit Mehl bestreuen und auf einer heißen Pfanne verteilen, in Butter von allen Seiten braten.

5. Gebratene "Igel" in saure Sahnesauce geben und 15 Minuten kochen lassen.

6. Legen Sie beim Servieren auf einem Teller 2 "Igel" neben jede Beilage (gekochter Buchweizen, Makkaroni oder Kartoffelpüree) und streuen Sie sie mit gehackten Petersilienblättern.

3. Diätetische Igel aus Hackfleisch mit Reis in einer Hähnchenpfanne

Zutaten:

• 3 mittlere Hähnchenbrust;

• Reisgrütze - ein Boden ein Glas;

• ein Stück Butter;

• ein paar Knoblauchzehen;

• 3 Zwiebeln;

• 1 Karotte;

• Olivenöl zum Braten - 30 ml;

• entfettete saure Sahne - 300 ml;

• Petersilie - 1 Bund;

• Salz - 10 g;

• Piment - 1 Teelöffel;

• Hühnerei.

Herstellungsverfahren:

1. Trennen Sie das Fleisch von der Brust und blättern Sie durch eine Fleischmühle. Fügen Sie 2 gehackte Zwiebelköpfe, Knoblauch, gekochten Reis, Butter, Ei, Pfeffer und Salz hinzu, mischen Sie alles gründlich und lassen Sie es für 20 Minuten ruhen.

2. In der Zwischenzeit kochen wir Sauerrahm-Diät-Sauce: 1 Zwiebel wird in kleine Stücke geschnitten, Karotten gerieben, einige Minuten in Olivenöl gekocht, Sauerrahm mit Wasser verdünnt, gut umgerührt, bei mäßiger Hitze 10 Minuten köcheln lassen.

3. Aus dem vorliegenden Hackfleisch kleine Bällchen formen, mit Mehl bestreuen, sofort in heiße Sahnesoße braten und unter geschlossenem Deckel 15 Minuten köcheln lassen. 4. Fertiggerichte "Igel" auf Teller mit gekochtem Buchweizen.

4. Igel aus Hackfleisch mit Reis in einer Pfanne (mit Gemüse in Fleischbrühe)

zutaten:

• jede Füllung - ein halbes Kilogramm;

• Langkornreisgrütze - 12 EL. Löffel;

• Fleischbrühe - 2 Gläser;

• ein Paar Zwiebeln;

• 1 Karotte;

• saure Sahne - 30 g;

• 2 EL. Löffel Tomate;

• 1 Ei;

• Piment in Pulverform - 30 g;

• Salz - 1 Teelöffel.

Herstellungsverfahren:

1. In die Füllung füllen wir rohen Reis ein, fügen Zwiebeln hinzu, fein gehackt, zerdrücken ein Ei, fügen Salz hinzu, Pfeffer, mischen alles gründlich, lassen Sie es 25 Minuten brühen.

2. Bereiten Sie die Bratensoße zu: Hacken Sie die Karotte und die Zwiebel fein, geben Sie sie in eine tiefe gusseiserne Pfanne, mischen Sie sie mit Sauerrahm und Tomatenpüree, gießen Sie die gesamte Fleischbrühe ein.

3. Wir formen Fleischbällchen, streuen Mehl darüber und legen sie in die vorbereitete Gemüsemischung.

4. Stellen Sie die Pfanne auf schwache Hitze und lassen Sie den Deckel 25 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln.

5. Wir geben die fertigen Igel zu jeder Beilage (es ist ohne Beilage möglich) 2 Stück pro Portioneller, gießen sie mit Sauerrahmsauce ein und bestreuen sie mit gehackten Petersilienblättern.

5. Pikante gehackte Igel mit Reis in einer Pfanne

Zutaten für Hackfleisch:

• ein halbes Kilogramm Schweinefleisch und Rindfleisch;

• unvollständiger Becher Langkornreis;

• Hühnerei;

• großer Zwiebelkopf;

• 1 Karotte;

• ein paar Knoblauchzehen;

• trockenes Basilikum, Koriander - je 20 g;

• Pimentpulver - 30 g;

• Salz - 1 Teelöffel;

• einen Boden Petersilie.

Auf Soße:

• mittelschwere saure Sahne - 1 Tasse;

• 2 Tomaten;

• ein paar Knoblauchzehen;

• Mehl - 10 g;

• unvollständiges Glas kochendes Wasser.

Herstellungsverfahren: 1. Kochen Sie den reinen Reis 10 Minuten in leicht salzigem Wasser und geben Sie ein Sieb dazu, um die Flüssigkeit abzulassen.

2. Ein kleines Stück Rind- und Schweinefleisch rollt durch eine Fleischwolf mit Zwiebeln, Karotten und Knoblauch.

3. Das Ei mit Zwiebeln und Karotten zum Hackfleisch geben, etwas Salz, Pfeffer, Basilikum, Koriander oder andere Gewürze dazugeben, mit den Händen gut vermischen und 25 Minuten ziehen lassen.

4. Nach dieser Zeit formen wir kleine Kugeln und breiten sie in eine gusseiserne Pfanne.

5. Füllen Sie die "Igel" bis zur Hälfte mit kochendem Wasser, fügen Sie etwas Salz hinzu, und wir entwöhnen eine halbe Stunde unter einem Deckel bei mäßiger Hitze.

6. Bereiten Sie in der Zwischenzeit die Sauce mit Sauerrahm zu: Waschen Sie meine Tomaten, schälen, raspeln und mischen Sie sie mit Sauerrahm und gehacktem Knoblauch, rühren Sie gut um, fügen Sie etwas Salz hinzu, fügen Sie etwas Mehl hinzu und rühren Sie es erneut um, um Klumpen zu vermeiden.

7. Gießen Sie ein unvollständiges Glas kochendes Wasser über Sauerrahm und Tomaten und rühren Sie alles gut um, bis eine homogene, dicke Konsistenz entsteht.

8. Nachdem die Igel 30 Minuten lang gekocht wurden, gießen Sie saure Sahnesauce darüber und gießen Sie etwas trockenes Basilikum, Oregano oder andere Gewürze hinzu. Bei mittlerer Hitze nochmals 20 Minuten köcheln lassen.

9. Legen Sie beim Servieren „Igel“ auf eine Beilage und dekorieren Sie sie mit Petersilienblättern und Dill.

6. Igel aus Hackfleisch mit Reis in einer Pfanne mit Käse

Zutaten:

• etwas weniger als ein Kilo mageres Hühnerfleisch;

• Reisgrütze - 7 EL. Löffel;

• Zwiebelkopf;

• Knoblauch - 4 Nelken;

• Petersilie - 1 Bund;

• Hühnerei;

• Salz - 20 g;

• Muskatnuss - 20 g;

• Pfeffer - ein halber Teelöffel.

Zum füllen:

• Hochlandkäse - 2 Stück;

• saure Sahne - 300 ml;

• Sahne - etwas weniger als ein Glas;

• Petersilienblätter - ein Bündelboden. Herstellungsverfahren:

1. Kochen Sie den Reis 8 Minuten und lehnen Sie sich in ein Sieb zurück.

2. Im fertigen Hühnerfleisch das Ei zerbrechen, fein gehackte Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Pfeffer, Muskatnuss, gekochten Reis hinzufügen.

3. Machen Sie Hackbällchen, in deren Mitte wir 1 Würfel Hohland-Käse einwickeln.

4. Legen Sie die "Igel" mit Käse in eine Gusseisenpfanne.

5. Bereiten Sie die Sauce zu: Sauerrahm, 1 Packung Hochland-Käse, Sahne in einen Mixerbehälter geben und gut mischen. Die gehackten Petersilienblätter gießen, etwas Salz hinzufügen, Pfeffer abschmecken und nochmals mischen.

6. Füllen Sie die Igel mit der vorbereiteten Sauce und kochen Sie sie 30 Minuten bei mäßiger Hitze.

7. Auf einem Teller servieren, mit Petersilie bestreuen.

Igel aus Hackfleisch mit Reis in einer Pfanne - Geheimnisse und Feinheiten

• Damit beim Füllen von Igelbällen die Füllung nicht an Ihren Händen haftet, vergessen Sie nicht, Ihre Handflächen regelmäßig in kaltes Wasser zu tauchen.

• Kochen Sie die Pfanne bei schwacher Hitze mit einem Deckel, andernfalls wird die Soße schnell ausgekocht, und die Igel werden nicht so saftig.

• Anstelle von Reis können Sie anstelle von Reis auch anderes Getreide, wie Buchweizen oder Gerste, hinzufügen. Sie müssen auch zuerst die Hälfte bringen.

Kommentare (0)
Suchen