Gelee - die besten Rezepte. Wie man richtig und lecker Kochgelee aus Johannisbeeren, Gelatine, Marmelade, Milch, Sauerrahm und Beeren kocht.

Gelee - die besten Rezepte. Wie man richtig und lecker Kochgelee aus Johannisbeeren, Gelatine, Marmelade, Milch, Sauerrahm und Beeren kocht.

Gelee - allgemeine Herstellungsprinzipien

Wenn Sie leichte und leckere Desserts mögen, müssen Sie unbedingt Gelee herstellen. „Und was soll man kochen? - fragst du? - Ich kaufte im Laden einen farbigen Beutel mit meinem Lieblingsgeschmack, rührte ihn in warmem Wasser und kühlte ihn bis zur Verdickung ab. So viel zum Gelee! ”. Dies ist wahr, diese Methode der Zubereitung von Gelee ist die häufigste. Aber ein solches Dessert hat nichts anderes als ein echtes hausgemachtes Gelee als eine schnelle Suppe aus einer Tüte mit hausgemachten aromatisierten Gerichten. Wenn Sie hausgemachtes Gelee etwas länger als Ladendiebstahl machen, stellt sich heraus, dass es viel schmackhafter und vor allem nützlich ist.

Woher kommt das Wort "Gelee"? Es ist ja bekannt, dass dieses Wort nicht nur in Russisch, sondern auch in vielen Fremdsprachen ist, und es klingt fast gleich? In Frankreich erfundenes Gelee ("Gelee"). Dieses Dessert wurde früher wie damals zubereitet - aus Saft, Gelatine und Zucker.

Gelee - Zubereitung von Speisen und Gerichten

Was kann man zu Hause machen? In dem Taschengeschäft werden exotische Früchte und Früchte und Beeren gezogen, die wir kennen - wählen Sie, was Sie wollen. Glauben Sie, dass hausgemachtes Gelee noch mehr Möglichkeiten für die Manifestation Ihrer Fantasie bietet. Sie können Ihr Zuhause nicht nur mit uns bekanntem Fruchtgelee erfreuen, sondern auch mit einem Dessert aus Milch, Sauerrahm, Marmelade! Die berühmte Delikatesse von Panna Kota ist Milchgelee.

Ein weiterer wichtiger Vorteil von hausgemachtem Gelee ist, dass Sie es mit einer beliebigen Menge Zucker zubereiten können. Wenn Sie sich an einen gesunden Lebensstil halten, geben Sie nicht viel Zucker, da die Früchte selbst genügend süße Glukose enthalten.

Natürlich ist Gelatine der Hauptbestandteil von Gelee. Sie erinnern sich wahrscheinlich, wie Mütter in ihrer Kindheit viel Zeit in der Küche verbracht haben und Gelatine für eine bestimmte Zeit eingeweicht haben. Heute kann man im Laden regelmäßig Gelatine kaufen (eine halbe Stunde vor dem Kochen von Gelee, man muss etwas Wasser einfüllen und quellen lassen) und sofort (es wird mit etwas warmem Wasser gegossen und schnell gerührt). Zur Herstellung von hausgemachtem Gelee können Agar-Agar und Pektin verwendet werden. Agar-Agar - eine Substanz, die aus Braunalgen gewonnen wird. Diese Zutat ist für die Verwendung von Gelee unpraktisch, da sie über Nacht in Wasser eingeweicht werden muss, bevor Sie ein Dessert zubereiten können. Zusammen mit diesem ist Agar-Agar jedoch sehr nützlich, es enthält viele Vitamine und Mineralstoffe und kann den Körper von Giftstoffen reinigen.

Pektin ist ein weiteres Geliermittel, das in Früchten und Beeren vorkommt. Dank Pektin ist es möglich, Gelee ohne Gelatine herzustellen. Natürlich hat ein solches Gelee keine dichte Struktur, aber es ist nützlich und lecker. Außerdem kann Pektin in Tüten gekauft werden. Es braucht sehr wenig, um Marmeladen oder Gelees zu bekommen.

Wenn Sie das Gelee kochen, gießen Sie es in Formen und lassen Sie es abkühlen. Natürlich verdickt sich das meiste Gelee im Kühlschrank, aber es härtet unter freiem Himmel aus.

Wenn das Gelee dick genug ist, um es zu bekommen, senken Sie die Form für einige Minuten in kochendes Wasser und drehen Sie sie auf den Teller.

Gelee-Rezepte:

Rezept 1: Rotes Johannisbeergelee

Rote Johannisbeere ist eine sehr nützliche Beere und lecker frisch. Wenn Sie ein schönes rotes Dessert machen möchten, beachten Sie dieses Rezept.

Erforderliche Zutaten:

  • Rote Johannisbeere 150 Gramm
  • Wasser 600 ml
  • Zucker nach Geschmack.
  • Gelatine 2 Esslöffel
  • Zitronensaft 1 Esslöffel

Herstellungsverfahren:

  1. Gelatine sollte vor der Zubereitung des Nachtischs 30 Minuten in Wasser eingeweicht werden. Verwenden Sie für zwei Esslöffel Gelatine für dieses Rezept etwa zwei Gläser Wasser.
  2. Johannisbeeren waschen und durch ein Sieb streichen. Johannisbeerpaste in emailliertes Geschirr gießen, mit einem Glas Wasser abdecken und in Brand setzen. Sobald die Masse kocht, kochen Sie alles für etwa fünf Minuten und rühren Sie mit einem Spatel um. Bestreuen Sie die Johannisbeere durch ein Käsetuch, fügen Sie Zucker hinzu, Zitronensaft, setzen Sie das Feuer auf und bringen Sie es wieder zum Kochen, machen Sie ein langsames Feuer.
  3. Entferne den gebildeten Schaum und gib die Gelatine ein. Rühren Sie die Flüssigkeit, bis sie vollständig aufgelöst ist. Beerensaft hinzufügen, nochmals mischen und in Formen füllen. Das Gelee abkühlen lassen. Servieren Sie solche rote Johannisbeergelee, garniert mit frischen Beeren oder Minzblatt.

Rezept 2: Rote Johannisbeer-Gelee ohne Kochen

Johannisbeeren - Beeren, reich an Vitamin C. Wenn die Johannisbeeren erhitzt werden, gehen die Vitamine teilweise verloren. Um dies zu verhindern, bereiten Sie ein leckeres Dessert ohne Wärmebehandlung zu. Dieses Gelee ist nicht so elastisch wie Gelatine enthaltende Gelatine, ist aber viel nützlicher. Im großen und ganzen braucht man nur Beeren und Zucker.

Erforderliche Zutaten:

  • 400 g zucker
  • Rote Johannisbeere 400 Gramm

Herstellungsverfahren:

  1. Beeren gut waschen und aussortieren. Trennen Sie alle Beine und Blätter, grüne Beeren.
  2. Rote Johannisbeere durch einen Fleischwolf oder mit einem Mixer zerkleinern.
  3. Zucker zur Johannisbeere hinzufügen und gut mischen, um den Zucker aufzulösen. Sie können 50 ml heißes Wasser hinzufügen.
  4. Eine solche Mischung in Formen verteilen und im Kühlschrank abkühlen lassen oder in Gläser rollen und mit Pergamentbezügen abdecken.

Rezept 3: Rote Johannisbeergelee ohne Gelatine

Es ist leicht, rote Johannisbeergelee und ohne Gelatine herzustellen. Probieren Sie dieses Rezept aus und genießen Sie ein leckeres Dessert. Für 3 Teile Beeren nehmen Sie 2 Teile Zucker. In diesem Fall ist das Geliermittel natürliches Pektin, das in roten Johannisbeeren enthalten ist.

Erforderliche Zutaten:

  • Rote Johannisbeere 600 Gramm
  • 400 g zucker
  • Wasser 100 ml

Herstellungsverfahren:

  1. Fülle 100 Gramm Wasser in die Pfanne und gib die gewaschenen roten Johannisbeeren hinein. Wenn die Beeren zu platzen beginnen, mischen Sie sie mit einem Spatel, drücken und hacken rote Johannisbeeren.
  2. Zucker in die Pfanne geben und etwa fünf Minuten kochen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist.
  3. Die Mischung durch ein Käsetuch abseihen und die Flüssigkeit in Formen gießen.

Rezept 4: Schwarzes Johannisbeergelee mit Sahne

Ungewöhnliches Johannisbeergelee mit Sahne wird mit Geschmack und angenehmer Farbe überraschen.

Erforderliche Zutaten:

  • Schwarze Johannisbeere 150 Gramm
  • Himbeeren 100 g
  • Gelatine-1-Beutel (15 g)
  • Trockener Rotwein 50 ml
  • Wasser 150 ml
  • Creme 150 ml (nicht mehr als 15% Fett)
  • Zucker

Herstellungsverfahren:

  1. Eine halbe Stunde, bevor Gelee-Gelatine mit Schwellung gefüllt wird.
  2. Die Beeren waschen Mischen Sie sie mit Wasser, gießen Sie sie durch ein Sieb und drücken Sie den Saft aus der Maische.
  3. Den resultierenden Saft in eine Emailpfanne gießen und über Feuer kochen, Zucker und Gelatine dazugeben. Rühren, bis die Gelatine vollständig aufgelöst ist. Danach die resultierende Flüssigkeit belasten. Wenn es kühl ist, rühren und in Formen gießen. Das Gelee abkühlen lassen.

Rezept 5: Gelee aus schwarzen Johannisbeeren und Erdbeeren

Schwarze Johannisbeere wird mit fast allen Beeren und Früchten kombiniert. Bereiten Sie ein gesundes Beerengelee mit Weißwein zu.

Erforderliche Zutaten:

  • Schwarze Johannisbeere 400 Gramm
  • Erdbeeren 400 g
  • Zucker nach Geschmack.
  • Trockener Weißwein 150 ml
  • Gelatine-1-Beutel (15 g)
  • Zitronensaft 2 Esslöffel

Herstellungsverfahren:

  1. Gelatine eine halbe Stunde vor der Herstellung von Gelee in Wasser einweichen.
  2. Schwarze Johannisbeere und Erdbeersaft nach dem Waschen der Beeren auspressen.
  3. Zucker nach Geschmack, Wein, Zitronensaft und Fruchtsaft hinzufügen. Stellen Sie den Behälter mit der Mischung auf das Feuer und bringen Sie alles zum Kochen.
  4. Gebe die gekochte Gelatine in den kochenden Saft und rühre, bis sie vollständig aufgelöst ist.
  5. Die Flüssigkeit von der Hitze nehmen, in Formen gießen und abkühlen lassen.

Rezept 6: Gelatine-Gelee

Sicherlich finden Sie zu Hause eine Bank mit Kompott, die im Sommer aus frischem Obst aufgerollt ist. Das Gewohnheitsgetränk kann zu einem exquisiten Dessert verarbeitet werden, indem Gelatine zum Kompott hinzugefügt wird. Diese Delikatesse kann vor dem Servieren mit geriebener Schokolade oder Schlagsahne verziert werden. Soll Zucker zum Dessert hinzugefügt werden? Wenn Sie denken, dass Kompott nicht süß genug ist, fügen Sie hinzu, beachten Sie jedoch, dass die Flüssigkeit im heißen Zustand weniger süß erscheint, als sie tatsächlich ist.

Erforderliche Zutaten:

  • Kompott 500 ml
  • Kristallzucker
  • Gelatine-1-Beutel (15 g)

Herstellungsverfahren:

  1. Verdünne die Gelatine eine halbe Stunde vor dem Dessert in etwas Wasser.
  2. Zwanzig Minuten später gießen Sie das Kompott in einen Topf und setzen Sie das Feuer an.
  3. Wenn das Kompott warm ist, gieße geschwollene Gelatine hinzu und rühre, bis es vollständig in der Flüssigkeit gelöst ist. Gießen Sie die Mischung in Formen und kühlen Sie ab.

Rezept 7: Saftgelatinegelee

Ein solches Dessert kann auch für sehr kleine Kinder ab zwei Jahren zubereitet werden, da hausgemachtes Gelee ein nützliches und natürliches Produkt ist. Sie können jede Art frischen Saft verwenden. Nehmen Sie jedoch keinen abgepackten Saft für Gelee - er ist nicht gesund und reich an Zucker und Farbstoffen.

Erforderliche Zutaten:

  • Aprikosensaft300 ml
  • Zucker nach Geschmack.
  • Wasser 100 ml
  • Gelatine-1-Beutel (15 g)

Herstellungsverfahren:

  1. Gelatine in 100 ml Wasser einweichen und eine halbe Stunde ziehen lassen, damit sie aufquillt.
  2. Gelatine über diesen Zeitraum hinweg über den Ofen geben und zum Auflösen erhitzen, langsam rühren, aber nicht zum Kochen bringen.
  3. Saft in Gelatine gießen und umrühren, damit keine Klumpen übrig bleiben. Die Flüssigkeit in die Tassen gießen und abkühlen lassen.

Rezept 8: Milchgelee

Das berühmte Dessert „Panna Kota“ ist eine Variation von Milchgelee. Mehrere Zutaten in der richtigen Reihenfolge gemischt und eine exquisite Köstlichkeit ist fertig! Um Gelee interessant aussehen zu lassen, können Sie es in Schichten mit Früchten herstellen.

Erforderliche Zutaten:

  • Milch 1 Tasse
  • Zucker nach Geschmack.
  • Vanille
  • Himbeeren 100 g
  • Gelatine 25 g
  • Wasser 50 g

Herstellungsverfahren:

  1. Eine halbe Stunde vor der Herstellung von Gelee sollte Gelatine mit Wasser gefüllt und quellen gelassen werden.
  2. Himbeeren mit einem Löffel zerdrücken. Für dieses Rezept können Sie jedoch die Beeren und in der gesamten Form verwenden.
  3. Die Milch aufs Feuer stellen, mit Zucker und Vanille kochen.
  4. Gelatine und Himbeere zu gekühlter Milch hinzufügen. Bis zur vollständigen Auflösung der Gelatine rühren, dann in Formen gießen. Lassen Sie das Gelee einfrieren.

Rezept 9: Milchgelee (Methode 2)

Wenn Ihre Kinder keine gesunde Milch trinken wollen, dann machen Sie doch ein leckeres Dessert aus Milch. Sie werden sehen, dass in dieser Form ein nützliches Produkt vor unseren Augen verschwindet!

Erforderliche Zutaten:

  • Milch 1 Tasse
  • Gelatine 20 g
  • Wasser 50 ml
  • Puderzucker
  • Vanille

Herstellungsverfahren:

  1. Gelatine mit Wasser gießen und eine Stunde vor dem Gelee aufquellen lassen.
  2. Die Milch aufs Feuer legen, Puderzucker und Vanille dazugeben, mischen und zum Kochen bringen.
  3. Gelatine in Milch gießen, rühren, bis sie vollständig aufgelöst ist und wieder aufkochen lassen.
  4. Die Milchmischung vom Herd nehmen und in die Formen gießen. Kühlen Sie, sobald die Mischung auf Raumtemperatur abgekühlt ist.

Rezept 10: Sauerrahmgelee

Sahne-Sahne-Gelee hat den gleichen milchigen Geschmack wie Milchgelee, wird sich aber als zufriedenstellender und dichter erweisen. Sauerrahm-Gelee kann als Basis für den Kuchen verwendet werden, gehackte Jelly Pies und andere Desserts dekorieren. Bereiten Sie ein einfaches gefegtes Gelee ohne Zusatzstoffe zu.

Erforderliche Zutaten:

  • saure sahne 450 ml
  • Milch 150 ml
  • Gelatine 20 g
  • Puderzucker nach Geschmack
  • Vanille

Herstellungsverfahren:

  1. Eine halbe Stunde vor der Herstellung des Gelees gießen Sie die Gelatine mit warmer Milch.
  2. Die Milch mit Gelatine in einen Topf gießen und auf den Herd stellen. Gelatine unter Rühren, aber nicht siedend, vollständig in Milch auflösen.
  3. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie sie auf Raumtemperatur abkühlen.
  4. Sauerrahm sollte auch Raumtemperatur haben. Mischer kombinieren den Puderzucker und die saure Sahne zu einem flüssigen Zustand.
  5. Milch in einem dünnen Strahl in Sauerrahm gießen, ohne die Mischung mit einem Mixer zu mischen.
  6. Sauerrahm einfüllen und abkühlen lassen. Servieren Sie fertige saure Sahne, indem Sie sie mit geschmolzener Schokolade oder Fruchtsirup dekorieren.

Rezept 11: Sauerrahm mit Banane

Wenn Sie Sauerrahmgelee mit einer Banane befüllen, ändern Sie den Geschmack des Nachtischs, sodass es fast nicht wiederzuerkennen ist. Dieses Dessert wird sehr zart und nicht wie gewöhnliches Gelee aussehen. Sauerrahm vor dem Kochen des Nachtischs auf Raumtemperatur erwärmen.

Erforderliche Zutaten:

  • saure Sahne 450 ml
  • Puderzucker
  • Bananen 2 Stücke von mittlerer Größe
  • Gelatine 20 g
  • schokolade zum dekorieren

Herstellungsverfahren:

  1. Gelatine mit Wasser gießen und eine halbe Stunde quellen lassen.
  2. Sauerrahm mit einem Puderzuckermischer schlagen.
  3. Gelöste Gelatine zu Sauerrahm hinzufügen und mit einem Mixer weiter mischen.
  4. Bananen schälen und in Würfel schneiden.
  5. Bananen zu Sauerrahm hinzufügen und in Formen gießen. Lass es abkühlen.
  6. Das fertige Gelee mit geriebener Schokolade bestreuen.

Rezept 12: Gelee aus Marmelade

Dieses Gelee ist sehr einfach zuzubereiten, da Sie nur vier Zutaten benötigen - Marmelade, Kristallzucker, Wasser und Gelatine. Trotzdem wird das Ergebnis Sie angenehm überraschen. Dieses Dessert kann 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Verwenden Sie flüssige Marmelade, Johannisbeere oder Himbeere ohne große Beeren.

Erforderliche Zutaten:

  • Flüssige Konserven 200 g
  • Gelatine 20 g
  • Wasser 400 ml
  • Kristallzucker

Herstellungsverfahren:

  1. Gießen Sie die Gelatine dreißig Minuten vor dem Dessert in Wasser.
  2. Die Marmelade in einen Topf geben, 200 ml heißes Wasser (aber kein kochendes Wasser) hinzufügen und mischen.
  3. Die Pfanne mit der Marmelade aufs Feuer stellen, Zucker hinzufügen (nur nicht viel, da die Marmelade schon ziemlich süß ist), zum Kochen bringen. Entfernen Sie den Stau vom Ofen und kühlen Sie auf Raumtemperatur ab.
  4. Gießen Sie die geschwollene Gelatine in die Marmelade und mischen Sie, bis alle Klumpen aufgelöst sind.
  5. Das Gelee über die Formen gießen und abkühlen lassen.

Rezept 13: Kirschenmarmelade

Kirschenmarmelade eignet sich besonders gut für die Zubereitung von Gelee, da die Beeren vom süßen Saft getrennt werden können. Natürlich sollten die Kirschen Beeren samenlos sein, wenn Sie sie später zum Dessert hinzufügen möchten. Übertreiben Sie es nicht mit Zucker, denn die Marmelade ist schon süß genug.

Erforderliche Zutaten:

  • Kirschenmarmelade 500 ml
  • Wasser
  • Kristallzucker
  • Gelatine 15 g

Herstellungsverfahren:

  1. Fülle die Gelatine mit Wasser und lass sie dreißig Minuten quellen.
  2. Trenne die Kirschen vom süßen, dicken Saft. In den Saft ein Glas warmes Wasser geben und mischen. Fügen Sie Gelatine hinzu und rühren Sie, bis die Geleeklumpen vollständig aufgelöst sind.
  3. Gießen Sie das Kirschgelee über die Formen, fügen Sie die Kirschbeeren hinzu und lassen Sie es einfrieren.

Rezept 14: Himbeergelee

Es ist egal, ob Sie frische Beeren oder gefrorene verwenden, das Gelee wird unglaublich aromatisch und lecker.

Erforderliche Zutaten:

  • Himbeeren 200 g
  • Zucker nach Geschmack.
  • Wasser 500 ml
  • Gelatine 15 g

Herstellungsverfahren:

  1. Gießen Sie eine halbe Stunde lang Gelatine mit Wasser, bevor Sie den Nachtisch zubereiten.
  2. Wasser in einen Topf gießen, Zucker hinzufügen, umrühren und anzünden.
  3. Sobald das Wasser kocht, die Himbeerbeeren in die Pfanne geben. Die Beeren ungefähr zwanzig Minuten kochen lassen.
  4. Das entstandene Kompott abseihen, Gelatine in die Flüssigkeit geben und mischen, bis es vollständig aufgelöst ist.
  5. Das Gelee über die Formen gießen, die Beeren dazugeben und das Dessert abkühlen lassen.

Rezept 15: Erdbeergelee

Wenn Sie Erdbeergelee herstellen möchten, dann wissen Sie, dass diese sowohl aus frischen als auch aus gefrorenen Beeren hergestellt werden kann. Wir empfehlen, dass Sie Ihrem Dessert etwas Minze hinzufügen, und das Gelee hat ein angenehmes Aroma und einen erfrischenden Geschmack. Verwenden Sie zur Zubereitung von Erdbeerdessert Instant-Gelatine. Wenn Sie einen Nachtisch mit gefrorenen Beeren zubereiten, lassen Sie sie vor dem Kochen auftauen.

Erforderliche Zutaten:

  • Erdbeeren 200 g
  • Gelatine 15 g
  • Zucker nach Geschmack.
  • Wasser 600 ml
  • frische Minze

Herstellungsverfahren:

  1. Wasser in einen Topf gießen, Zucker hinzufügen und anzünden.
  2. Erdbeerbeeren sollten gewaschen und die Schwänze entfernt werden.
  3. Sobald das Wasser kocht, die Erdbeeren in die Pfanne geben und etwa eine halbe Stunde kochen lassen. Vom Herd nehmen.
  4. Gießen Sie etwa 100 ml des erhaltenen Kompottes und lösen Sie die Gelatine darin auf, indem Sie sie mit einem Löffel umrühren.
  5. Kompott aus Beeren. Mischen Sie das Kompott mit der gelösten Gelatine. In Formen gießen. Erdbeeren in jede Form eintauchen und im Kühlschrank einfrieren.

Rezept 16: Kirschgelee

Ein leichtes und schmackhaftes Dessert aus natürlichen Kirschen riecht viel heller und kräftiger im Geschmack als Gelee aus Beuteln. Und natürlich ist ein Naturprodukt um ein Vielfaches nützlicher.

Erforderliche Zutaten:

  • Kirsche 200 g
  • Wasser 500 ml
  • Gelatine 15 g
  • Kristallzucker

Herstellungsverfahren:

  1. Zuerst Gelatine in einer kleinen Menge Wasser einweichen, etwa eine Stunde vor der Herstellung von Gelee.
  2. Cherry muss sich waschen, Stecklinge entfernen und Knochen bekommen.
  3. Den Saft aus den Beeren drücken.
  4. Beeren mit Wasser gießen, Zucker hinzufügen und anzünden. Zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Wenn die Kirschmasse abgekühlt ist, fügen Sie geschwollene Gelatine in die Pfanne hinzu und rühren Sie um, bis die Masse homogen und ohne Klumpen ist.
  5. Saft zur Kirschmischung hinzufügen. Umrühren und in Formen füllen. Danach das Gelee in den Kühlschrank stellen.

Rezept 17: Gelee mit Früchten

Um ein solches Gelee zuzubereiten, können Sie Obststücke verwenden. Wir nehmen Äpfel, Himbeeren und Aprikosen mit.

Erforderliche Zutaten:

  • Apfel 1 Stück
  • Aprikosen 4-5 Stück
  • Himbeeren 100 g
  • Kristallzucker nach Geschmack
  • Gelatine 15 g
  • Wasser

Herstellungsverfahren:

  1. Gießen Sie die Gelatine mit Wasser und quellen Sie eine halbe Stunde lang, bevor Sie den Nachtisch zubereiten.
  2. Obst waschen. Die Äpfel schälen, den Kern herausnehmen und in kleine Würfel schneiden. Entfernen Sie die Samen von den Aprikosen sowie die Äpfel, hacken oder hacken Sie den Mixer fein. Reife Himbeeren.
  3. Obst mit Wasser füllen, Kristallzucker hinzufügen und anzünden. Zum Kochen bringen, cool.
  4. Gießen Sie die Gelatine in die Frucht und rühren Sie sie mit einem Löffel, bis sie vollständig aufgelöst ist. Gießen Sie das Gelee über die Formen und lassen Sie es verdicken.

Rezept 18: Stachelbeergelee

Stachelbeergelee ist ziemlich ungewöhnlich im Geschmack mit kleinen Fruchtkörnern. Um das Gelee noch ungewöhnlicher zu schmecken, wird empfohlen, der Stachelbeere Kiwi zuzusetzen.

Erforderliche Zutaten:

  • Stachelbeere 250 Gramm
  • Kiwi 1 Stück
  • Kristallzucker
  • Wasser 200 ml
  • Gelatine 15 g

Herstellungsverfahren:

  1. Gelatine vor der Zubereitung der Gelee dreißig Minuten in Wasser einweichen.
  2. Stachelbeeren müssen gewaschen und von grünen Stielen gereinigt werden.
  3. Mit Kiwi die Haut entfernen.
  4. Die Früchte mit einem Mixer oder Hackfleisch pürieren.
  5. Füge dem Fruchtpüree 150 ml Wasser und Kristallzucker hinzu und zünde es an. Zum Kochen bringen, die Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  6. Gelatine zu den Früchten hinzufügen und umrühren, bis die Klumpen bestehen bleiben. Die Flüssigkeit in die Formen gießen und im Kühlschrank abkühlen lassen.

Gelee - Geheimnisse und Tipps von den besten Köchen

  1. Wurde früher meist nur Gelatine zur Herstellung von Gelee verwendet, so werden immer nützlicher Agar-Agar und Pektin immer beliebter.
  2. Sie verbessern den Geschmack von Gelee, indem Sie einen Esslöffel Zitronensaft oder einen natürlichen trockenen Wein in derselben Menge hinzufügen. Wein kann sowohl weiß als auch rot verwendet werden.
  3. In Aluminium-Kochgeschirr kein Gelee kochen. Wenn das Geliermittel mit diesem Metall interagiert, wird das Dessert dunkler und kann einen unangenehmen metallischen Geschmack bekommen. Verwenden Sie einen Emailtopf und Behälter.
  4. Wie dekoriere ich das fertige Dessert? Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf! Verwenden Sie gehackte Nüsse, Trockenfrüchte, Marmeladen und Konfitüren, Schlagsahne, gebackene Schokolade oder Karamell.
  5. Jelly wird appetitlicher aussehen, wenn Sie es in Schichten herstellen. Dieser Vorgang ist einfach, dauert jedoch etwas länger. Machen Sie eine Milchmischung nach dem Rezept „Milchgelee“. Gießen Sie es in Formen und verdicken Sie es im Kühlschrank. Nach ein paar Stunden die Mischung nach dem Rezept von Fruchtgelee herstellen und, wenn sie auf Raumtemperatur abgekühlt ist, der Milch hinzufügen und erneut in den Kühlschrank stellen. Sie erhalten ein Gel mit zwei Schichten. Auf die gleiche Weise können Sie mehrere Schichten Gelee herstellen.
Kommentare (0)
Suchen