Wie man Hühnerleber kocht

Wie man Hühnerleber kocht

Hühnchenabfälle sind billiger als Rind- und Schweinefleisch, aber nicht weniger nützlich. 100 g Hühnerleber enthält die tägliche Eisenmenge und eine große Menge Folsäure, die für die Blutbildung verantwortlich ist. Personen, die dieses Produkt regelmäßig anwenden, ist die Eisenmangelanämie nicht gefährdet. Hühnerleber enthält außerdem viel Vitamin A, eine signifikante Menge an Vitaminen der Gruppe B und verschiedene Mikro- und Makroelemente. Gleichzeitig ist es nahrhaft und nicht zu kalorienreich. Dieses Diätprodukt ist jedoch häufig in der Familienkarte enthalten, nicht in jedem Haushalt. Der Grund ist, dass nicht alle Hausfrauen Hühnerleber so zubereiten können, dass sie weich und nicht trocken ist. Erfahrene Köche bewältigen diese Aufgabe ohne großen Aufwand, indem sie aus Hühnerleber Salate, Pasteten, Suppen und andere Nahrungsmittel herstellen. Es ist wichtig zu lernen, wie man dieses Produkt und seine jungen Mütter kocht, da die Kinderärzte empfehlen, Leberbrei in die Ernährung von Kleinkindern aufzunehmen und etwa einmal pro Woche Fleisch mit ihnen zu ersetzen.

Merkmale des Kochens von Hühnerleber, damit diese weich und saftig ist

Hühnerleber ist ein billiges und gesundes Produkt, und wie schmackhaft es ist, hängt von den kulinarischen Fähigkeiten ab. Um die Leber weich und saftig zu machen, ist es nicht erforderlich, gute Kochkünste zu haben, aber Sie können nicht ohne Kenntnis der technologischen Merkmale der Zubereitung auskommen. Nachdem die Feinheiten des Kochens von Hühnerleber untersucht wurden, kann selbst die beginnende Gastgeberin leckere Mahlzeiten zubereiten.

  • Der Geschmack des fertigen Gerichts hängt von seiner Qualität ab. Bei der Auswahl einer Hühnerleber muss sorgfältig vorgegangen werden, insbesondere wenn diese für Babynahrung verwendet wird. Frische Hühnerleber hat eine rosa, kastanienbraune oder burgunderrote Farbe, eine nasse Farbe und einen angenehmen Geruch. Wenn das Produkt blass aussieht, einen unangenehmen Geruch ausstrahlt und verschmutzt ist, empfiehlt es sich, es nicht zu kaufen. Beim Kauf einer Leber wird empfohlen, nicht nur auf das Aussehen, sondern auch auf die Unversehrtheit der Verpackung und die Haltbarkeit zu achten.
  • Wenn es das Ziel ist, Hühnerleber so zu kochen, dass sie saftig und weich wird, lohnt es sich, frisch oder gekühlt zu kaufen. Alle Fleischprodukte verlieren beim Einfrieren und anschließenden Auftauen etwas Flüssigkeit, was zu weniger Saftigkeit führt. Wenn Sie gefrorene Leber noch kochen müssen, lassen Sie sie im Kühlschrank oder bei Raumtemperatur auftauen. Versuchen Sie nicht, den Prozess mit Hilfe einer Mikrowelle oder mit warmem Wasser zu beschleunigen. Andernfalls wird die saftige und zarte gekochte Hühnerleber definitiv nicht gelingen.
  • Vor dem Kochen muss die Leber gut unter fließendem Wasser gespült werden. Jedes Stück muss inspiziert werden, um die gelben Bereiche abzuschneiden. Wenn Sie die mit Galle verschmutzte Leber kochen, wird sie bitter ausfallen und es ist unmöglich, diesen Fehler zu korrigieren. Einige Hausfrauen lassen die Leber vor dem Waschen und Reinigen sogar eine halbe Stunde in kaltem Wasser einweichen, wodurch das Risiko verringert wird, dass sie bitter schmeckt.
  • Wenn das Essen für das Kind zubereitet wird, muss die Leber unbedingt in Milch eingeweicht werden. Dies geschieht, nachdem die Leber gereinigt und in Stücke geschnitten wurde. Die Einweichzeit der Leber in Milch beträgt etwa 15 Minuten. Nach dieser Prozedur wird es nicht nur weniger bitter, sondern auch saftiger.
  • Damit die Geflügelleber nach dem Kochen maximal saftig bleibt, wird sie in bereits kochendes Wasser getaucht. Salzprodukt kann nur kurz vor der Fertigstellung sein.

Hühnerleber ist nicht so saftig wie Rindfleisch oder Schweinefleisch. Es gilt als abgeschlossen, wenn es innen trocken ist. Saftig wird es, wenn es nach dem Kochen in Sahne oder Sauerrahm gekocht wird, Gemüse hinzufügen. Es sollte jedoch immer noch weich und sanft sein. Daher ist es wichtig, nicht zu verdauen.

Kochzeit

Hühnerleberstücke sind klein genug und leicht verdaulich. Wenn Sie die Leber nur 5 Minuten in kochendem Wasser halten, besteht die Gefahr, dass sie hart und trocken wird. Um dies zu vermeiden, müssen Sie wissen, wie lange es dauert, in einem Topf, einem Slow Cooker oder einem Doppelkocher zu kochen.

  • In einem Topf wird die Leber bei schwacher Hitze 10-15 Minuten gekocht. Normalerweise dauert es 12-13 Minuten. Nach dieser Zeit müssen Sie den Verfügbarkeitsgrad des Produkts mit einem Messer überprüfen. Wenn der Saft aus der Leber nicht folgt, ist er fertig. Wenn der Saft noch auffällt, müssen Sie ihn noch einige Minuten kochen.
  • In einem Multicooker (im Hauptbehälter) wird die Leber 5 Minuten länger gekocht als in einem Topf. Die Einstellung des Timers für 15 oder 20 Minuten hängt von der Leistung des Geräts ab.
  • In einem Doppelkocher oder einem Langsamkocher wird die Hühnerleber 30 Minuten gekocht.
  • In einem Schnellkochtopf ist das Kochen von Hühnerleber unpraktisch, da es mehr Zeit und Druck benötigt, als ein Gericht zuzubereiten. Wenn Sie sich dennoch für die Herstellung einer Leber entscheiden, kochen Sie die Leber darin 5-7 Minuten, nachdem Sie den gewünschten Druck eingestellt haben.

Für ein Kind ist es ratsam, Hühnerleber 3-5 Minuten länger zu kochen als für Erwachsene. Wenn es sich als trocken erweist, muss es mit gekochtem Wasser oder Milch zu einem Kartoffelbrei verdünnt werden.

Kochen von Hühnerleber für ein Kind

Zusammensetzung:

  • Hühnerleber - 100 g;
  • Milch - 100 ml;
  • Wasser - 0,5 Liter.

Herstellungsverfahren:

  • Wenn Sie eine Dampfleber verwenden, legen Sie sie eine halbe Stunde lang in den Kühlschrank, um die Arbeit zu erleichtern. Tiefkühlkost darf im Kühlschrank auftauen.
  • Spüle die Leber unter fließendem Wasser ab und entferne die mit Galle befleckten Stellen mit einem Messer.
  • Die Leber in 3-4 Stücke schneiden. In eine Schüssel geben und mit Milch bedecken. 15-20 Minuten einwirken lassen.
  • Spüle die Leber erneut aus.
  • Wasser kochen Stecke eine Leber hinein. Fügen Sie kein Salz hinzu, fügen Sie auch keine Gewürze hinzu.
  • Die Leber bei schwacher Hitze 15-20 Minuten kochen. Wenn Sie feststellen, dass beim Kochen von Wasser auf der Oberfläche Schaum gebildet wird, entfernen Sie ihn mit einem geschlitzten Löffel.

Es bleibt übrig, die Leber abzukühlen, mit einem Mixer zu Kartoffelpüree zu hacken, mit gekochtem Wasser oder Milchmischung zu verdünnen, die du dem Kind zuführst, damit das Püree die richtige Konsistenz dafür hat. Leberkartoffelpüree kann mit Gemüsepüree ergänzt werden, das dem Baby bereits vertraut ist. Normalerweise wird Hühnerleberbrei Kindern im Alter von 8 bis 9 Monaten verabreicht, jedoch nicht früher als einen Monat nach der Einführung von Fleisch in die Ernährung. Sie müssen mit dem halben Teelöffel des Produkts beginnen.

Wie man Hühnerleber für Salat kocht

Zusammensetzung:

  • Hühnerleber - 0,5 kg;
  • Wasser - 1,5 l;
  • schwarze pfeffer erbsen - 5 stück;
  • Lorbeerblatt - 2 Stück;
  • Salz zum Abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Wasche die Leber durch Entfernen von Gallenflecken. Mit kaltem Wasser auffüllen, eine halbe Stunde ruhen lassen, nochmals spülen.
  • Wasser kochen, Pfeffer und Lorbeerblätter dazugeben, Leberstücke eintauchen. Bei niedriger Hitze 15 Minuten kochen, 5 Minuten kochen lassen, Salz hinzufügen.
  • Überprüfen Sie das Messer auf Bereitschaft - es darf keine dunkle Flüssigkeit austreten.

Nehmen Sie die Leberpfanne aus dem Feuer, verwenden Sie sie sofort, wenn sie für einen warmen Salat gekocht wird, oder kühlen Sie sie ab, ohne sie aus der Brühe zu nehmen, wenn das Nebenprodukt für einen kalten Snack verwendet werden soll.

Leber für gedünstete Pastete kochen

Zusammensetzung:

  • Hühnerleber - 0,5 kg;
  • Karotten - 100 g;
  • Zwiebeln - 100 g;
  • Salz, Gewürze - zum Abschmecken;
  • Wasser - wie viel bleibt übrig?

Herstellungsverfahren:

  • Bereiten Sie die Leber vor, indem Sie sie gut waschen, trocknen, in kleine Stücke schneiden und das Blut ablassen.
  • In die Hauptkapazität des Doppelkessels Wasser in der vom Hersteller des Geräts empfohlenen Menge einfüllen.
  • Legen Sie die Hühnerleberstücke auf den Dampfer.
  • Zwiebeln und Möhren schälen. Möhren reiben, Zwiebel fein hacken.
  • Leber würzen und salzen. Mit geriebenem Gemüse bestreuen.
  • Schalten Sie das Gerät 30 Minuten lang ein.

Es bleibt noch übrig, die Leber mit Gemüse zu pate zu hacken, Butter hinzuzufügen, mit einem Mixer zu schlagen und abzukühlen. In ähnlicher Weise können Sie Hühnerleber für eine Pastete in einem langsamen Kocher kochen.

Hühnerleber ist ein preiswertes und nützliches Produkt, das in die Ernährung von Menschen unterschiedlichen Alters einbezogen werden kann. Salate und Pasteten werden daraus lecker gemacht, man muss es nur richtig kochen.

Kommentare (0)
Suchen