Wachteln

Wachteln

Perepechi ist ein nationales Udmurtenteller. Äußerlich ähneln sie Törtchen mit Füllung, die im Ofen gebacken werden. Aber von den üblichen Törtchen und allen anderen Backwaren unterscheiden sie sich erheblich. Die Unterschiede beginnen beim Rezept des Teigs und enden mit dem traditionellen Servieren am Tisch. Die Möglichkeiten zum Füllen von Wachteln sind vielfältig: Es kann sich um Fleisch, Gemüse oder Pilze handeln. Sie können zu der Brühe und separat, vorzugsweise heiß serviert werden. Sie sind eine großartige Ergänzung zum Familienessen und zur Dekoration des festlichen Tisches.

Herstellungsverfahren

Um köstliche Kuchen ähnlich wie in Udmurtien zuzubereiten, müssen Sie einige Punkte kennen und berücksichtigen:

  • Wachteln werden aus Roggenmehl oder aus seiner Mischung mit Weizenmehl hergestellt. Die Verwendung von nur Weizenmehl wird von der Tradition abweichen.
  • Backmehl sollte gesiebt werden, um die Produkte feiner im Geschmack zu machen. Der Teig ist weich, aber elastisch und klebt nicht an den Händen. Der fertige Teig muss mindestens 30 Minuten ruhen, dann wird er geschmeidiger.
  • Der fertige Teig wird in Stücke geteilt, zu Kugeln von der Größe eines Eies gerollt, zu Lagen mit einem Durchmesser von 10 cm gerollt, die Ränder dieser Kreise anheben und sie zusammenpressen, wobei sie sich um den Umfang bewegen, bis die Produkte zu Körben mit Seiten von 1 bis 1 werden 5 cm Die Größe des Drehgestells kann unterschiedlich sein, die Form bleibt jedoch gleich.
  • Die Füllung zum Backen besteht aus Produkten, die nicht länger als 20 Minuten im Ofen gebacken werden müssen. Andernfalls brennt der Teig, bevor die Füllung fertig ist. Wenn die Produkte eine längere Wärmebehandlung erfordern, werden sie im Voraus vorbereitet.
  • Die Füllung für Wachteln muss mit Ei, Omelette oder Sauerrahm gefüllt werden. Ohne diese Zutat ist das Gericht nicht wie Udmurt-Käsekuchen.
  • Es wird empfohlen, fertige Überbacken mit Butter einzufetten, was sie viel schmackhafter macht.
  • Backteig wird oft süß gemacht, auch wenn Fleisch und Gemüse gefüllt sind. Wenn Sie solche geschmacklichen Kontraste nicht mögen, kann die Zuckermenge entsprechend den gastronomischen Vorlieben reduziert werden.

Die Servierzeit ist heiß, aber auch kalt bleibt sie lecker. Wenn Sie sie als kalten Snack am Buffet servieren, werden Sie nicht beleidigt.

Wachteln mit Fleisch

Kalorienschalen: 4125 kcal pro 100 g: 255 kcal.

Zusammensetzung:

  • Roggenmehl - 0, 4 kg;
  • Margarine - 100 g;
  • Milch - 0,25 l;
  • Zucker - 20 g;
  • Hühnereier - 4 Stück;
  • Salz - 5 g;
  • Zwiebeln - 100 g;
  • Hackfleisch - 0,5 kg;
  • Pflanzenöl - wie viel wird übrig bleiben;
  • würzen nach geschmack

Herstellungsverfahren:

  • Margarine in kleine Stücke von beliebiger Form schneiden. In eine Schüssel geben.
  • Brich 2 Eier in dieselbe Schüssel.
  • Zucker und einen halben Teelöffel Salz hinzufügen.
  • Alles mit einer Gabel zerdrücken.
  • Gib 0,2 Liter Milch hinzu. Rühren Sie sich bis eine homogene Zusammensetzung.
  • Mehl sieben. Streuen Sie ihn mit anderen Produkten, kneten Sie den Teig.
  • Den Teig mit Frischhaltefolie abdecken und eine halbe Stunde ziehen lassen.
  • Entferne die Hülsen von der Zwiebel und schneide sie in kleine Würfel.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln leicht bräunen. Fügen Sie das Hackfleisch hinzu und braten Sie es an, bis es bleich wird. Aufpeppen
  • In einem Glas-Shaker oder Glas, das fest verschlossen werden kann, zerbreche die restlichen Eier, füge 50 ml Milch und eine große Prise Salz dazu. Schließen Sie den Behälter und schütteln Sie die Zutaten darin.
  • Teilen Sie den Teig in 12-16 Stücke. Rollen Sie jedes Teil zu einer Schicht mit einem Durchmesser von etwa 10 cm, optimieren Sie die Kanten und formen die Seiten.
  • In jeden "Korb" einen Esslöffel Füllung geben. Glatt
  • Omelett übergießen. Spart es aus, ansonsten reicht es vielleicht nicht für alle Nachfüllungen.
  • Erhitze den Ofen auf 180 Grad.
  • Verwenden Sie den Spatel, um ihn auf einem Backblech mit Pergament zu positionieren.
  • Die Pfanne im Ofen backen, die Backbleche 20 Minuten backen.

Nachdem Sie die Decken aus dem Ofen genommen haben, bürsten Sie sie mit Öl ein, bestreuen Sie sie mit gehacktem Gemüse und servieren Sie sie. Die Rezepte auf diesem Rezept sind herzhaft. Wenn Sie 3-4 solcher Körbe essen, ist der zweite Gang nicht erforderlich.

Wachteln mit Pfifferlingen

Kaloriengerichte: 2130 kcal pro 100 g: 245 kcal.

Zusammensetzung:

  • Weizenmehl - 80 g;
  • Roggenmehl - 120 g;
  • backpulver für teig - 5 g;
  • Pflanzenöl - 100 ml;
  • heißes Wasser - 60 ml;
  • Zucker - 5 g;
  • Salz zum Abschmecken;
  • Pfifferlinge - 0, 2 kg;
  • Schmalz - 40 g;
  • Karotten - 75 g;
  • Zwiebelzwiebel - 75 g;
  • Knoblauch - 1 Gewürznelke;
  • Milch - 50 ml;
  • Hühnerei - 1 Stück;
  • frische Petersilie - schmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Sieben beide Mehlsorten, mischen sie gut und fügen sie gleichzeitig Backpulver hinzu.
  • Mische 60 ml Pflanzenöl mit kochendem Wasser (die gleiche Menge), füge Salz und Zucker hinzu.
  • Gießen Sie die resultierende Flüssigkeit in eine Schüssel Mehl, kneten Sie den Teig. Decken Sie es mit Frischhaltefolie ab und legen Sie es für eine halbe Stunde beiseite.
  • Den Speck hacken.
  • Schlinge, wasche die Pfifferlinge, lass sie trocknen, in kleine Stücke schneiden.
  • Möhren abschaben, waschen und trocknen. Mit kleinen Löchern gerieben.
  • Zwiebelfrei, fein gehackt.
  • Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen, Champignons, Zwiebeln und Karotten darin geben und braten, bis sie fertig sind.
  • Knoblauch und schwarzen Pfeffer hinzufügen, durch eine Presse laufen lassen, mischen.
  • Rühreier mit Milch und einer Prise Salz mischen und verrühren.
  • Den Teig in 6-8 Stücke teilen und jeden Teil zu einem runden Kuchen rollen. Legen Sie die Kuchen in eine Auflaufform mit runden Rillen. Den Teig mit einer Gabel einstechen.
  • Verteile die Füllung über die zukünftigen Kuchen, gieße eine kleine Menge Omelett darüber.
  • Legen Sie das Formular in einen auf 200 Grad vorgeheizten Ofen. 20 Minuten backen.

Entferne vorsichtig die Steppdecken aus der Form, bestrecke sie mit fein gehackter Petersilie und rufe alle zum Tisch. Wenn Sie die Quilts nicht mit Omelett füllen, können Sie sie per Post essen.

Wachteln mit Kohl und Pilzen

Kalorienschalen: 2737 kcal pro 100 g: 205 kcal.

Zusammensetzung:

  • Roggenmehl - 0,25 kg;
  • Weizenmehl - 0,25 kg;
  • Kohl - 150 g;
  • Zwiebeln - 100 g;
  • Champignons - 150 g;
  • Hühnereier - 3 Stück;
  • Milch - 0,2 l;
  • Soda - eine Prise;
  • Butter - 50 g;
  • Salz zum Abschmecken;
  • pflanzenöl - wie viel bleibt übrig?

Herstellungsverfahren:

  • Entfernen Sie die Butter vorher aus dem Kühlschrank, damit sie weich wird.
  • Gib die Butter in eine Schüssel, zerbreche 2 Eier, gieße 150 ml Milch hinzu, gib Salz und Soda hinzu. Verbreiten bis glatt.
  • Roggen und Weizenmehl sieben, mischen.
  • Das Mehl in die vorbereitete Masse geben und den Teig kneten. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.
  • Kohl fein zerkleinern.
  • Zwiebeln schälen, in dünne Halbringe oder Viertelringe schneiden.
  • Die Champignons mit einer Serviette waschen, trocknen, in Würfel oder Streifen schneiden.
  • Kohl mit Zwiebeln leicht in Öl braten, ein wenig Wasser hinein tropfen, bis alles fertig ist.
  • Pilze separat braten, mit Kohl vermischen. Salz- und Pfefferfüllung.
  • Teile den Teig in 12 Teile. Jedes Stück rollt zu einer Schicht mit einem Durchmesser von 10 cm und bildet Körbe.
  • Fülle die Körbe mit Pilzen und Kohl.
  • Die restlichen Eier und Milch mischen, mit einem Schneebesen aufschlagen und Körbe mit dieser Mischung einfüllen.
  • In einen auf 180 Grad erhitzten Ofen stellen und 20-25 Minuten kochen lassen.

Nachdrucke für dieses Rezept können zum Mittag- oder Abendessen gekocht, zur Arbeit oder unterwegs mitgenommen werden und als Snack verwendet werden.

Wachteln mit Kartoffeln

Kaloriengehalt der Schale: 3889 kcal pro 100 g: 164 kcal.

Zusammensetzung:

  • Weizenmehl - 0, 4 kg;
  • Roggenmehl - 0, 2 kg;
  • Joghurt - 0, 4 l;
  • Hühnereier - 2 Stück;
  • Kartoffeln - 1 kg;
  • Zwiebeln - 100 g;
  • Milch - 40 ml;
  • Butter - 40 g;
  • Pflanzenöl - 40 ml;
  • Soda - eine Prise;
  • Sauerrahm - 40 ml;
  • Salz zum Abschmecken.

Herstellungsverfahren:

  • Zwiebeln, geschält, in kleine Würfel geschnitten.
  • Kartoffeln schälen, in Salzwasser weich kochen.
  • Ein kleines Stück Butter schmelzen, Zwiebel darin anbraten.
  • Die Kartoffeln abtropfen lassen und am Boden etwas belassen. Gießen Sie Milch mit den Kartoffeln in die Pfanne. Maischenstampfer oder spezielle Mischdüse. Die Butter zu den heißen Kartoffelpüree geben und umrühren. Kartoffelpüree mit Röstzwiebeln mischen, nochmals umrühren.
  • In der Schüssel das rohe Ei zerbrechen, Pflanzenöl und Joghurt dazugeben und verrühren.
  • Mehl sieben, mit Soda und Salz mischen.
  • Nach und nach das Mehl in die Mischung aus Eiern und Joghurt gießen, den Teig kneten.
  • Nach einer halben Stunde den Teig in kleine Stücke teilen, zu Kuchen rollen und Körbe formen.
  • Die Körbe auf ein Backblech legen und mit Kartoffelpüree füllen.
  • Das zweite Ei mit saurer Sahne schlagen, die Mischung mit der Mischung bestreichen.
  • Schicken Sie die Nachkühlung in einen auf 200 Grad geheizten Ofen und backen Sie sie bis sie goldbraun sind. Dies dauert etwa 20 Minuten.

Wenn Sie die Wachteln aus dem Ofen nehmen, wird es nicht schaden, sie mit einer dünnen Schicht Butter zu bedecken. Kartoffelquenches gehören zu den traditionellsten Versionen dieses Udmurtischen Gebäcks und sind ein bisschen wie karelische Dochtets - Roggenmehlkuchen, die Einheimische lieber mit Kartoffelfüllung kochen.

Video: mit Fleisch und Pilzen löschen

Perepech gehört zu den traditionellen Gerichten der Udmurts, die im Ural in vielen Familien zubereitet werden. Es sind offene Pasteten mit Gemüse-, Pilz- oder Fleischfüllung, die unter dem Ei gebacken werden. Ein solches Vergnügen zu Hause kann jede Gastgeberin machen, diese Aufgabe gehört nicht zu den Komplexen.

Kommentare (0)
Suchen