Marillenmarmelade

Marillenmarmelade

Helle gelb-orangefarbene Aprikosenmarmelade kann kaum jemand gleichgültig lassen. Diese wohlriechende Delikatesse kann mit Löffeln, Brotaufstrich und als Füllung bei der Zubereitung von süßem Gebäck verwendet werden. Sogar eine unerfahrene Gastgeberin kann selbst eine Leckerei zubereiten. Wenn Sie dieses dicke Aprikosen-Dessert das ganze Jahr über essen möchten, kann Marmelade für den Winter vorbereitet werden.

Merkmale des Kochens

Die Herstellung von Aprikosenmarmelade ist nicht kompliziert. Selbst ein unerfahrener Koch kann es schaffen, wenn er einige Momente kennt.

  • Gourmets sagen, wenn das Dessert bei der Zubereitung von Marmelade für 80% reife Früchte 20% der leicht unterreiften Früchte zu sich nimmt, wird das Dessert angenehm sauer und hinterlässt das köstlichste.
  • Aprikosen enthalten Pektin, und Marmelade kann gekocht werden, ohne dass Gelierkomponenten hinzugefügt werden. Es braucht viel Zucker, das Kochen der Beerenmasse dauert lange, und nach dem Kochen ist es wünschenswert, einen Monat zu warten, bis sich die Aprikosenmasse etwas mehr verdickt. Nur dann hat Aprikosenmarmelade ohne Zusatz von Verdickungsmitteln die für diese Art von Delikatesse optimale Konsistenz.
  • Aprikosen zur Herstellung von Marmelade werden mit einem Mixer oder Fleischwolf gemahlen. Bei einigen Rezepten werden größere Fruchtstücke verwendet, die dann mit einem scharfen Messer in kleine Scheiben geschnitten werden.
  • Aprikosenmarmelade wird ohne Steine ​​gekocht, da sie bei längerer Lagerung Blausäure bilden. Der spezifische Mandelgeschmack von Marmelade aus diesen Früchten kann durch Hinzufügen von Mandelnüssen oder Aroma mit Mandelgeruch gegeben werden.
  • Wenn Sie die Aprikosen vor dem Kochen reinigen, hat die Marmelade eine zartere Textur, aber Sie benötigen Pektin, Gelatine oder andere Verdickungsmittel, um sie herzustellen. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass der größte Teil des Pektins in der Aprikosenschale enthalten ist. Wenn Sie sich entschließen, die Früchte zu schälen, geben Sie sie 20 Sekunden lang in kochendes Wasser. Übertragen Sie sie sofort in die Kälte - die Haut lässt sich leicht entfernen.
  • Achten Sie bei der Zubereitung von Marmelade auf Verdickungsmittel, und beachten Sie die Empfehlungen für die Verwendung, die auf der Packung angegeben sind. Diese Pulver können eine andere Zusammensetzung haben, was ihre Technologie und ihre Verwendung beeinflusst. Pektin wird meistens mit einer kleinen Menge Zucker gemischt, bevor es in die Marmelade gegeben wird, Agar-Agar wird gekocht, Gelatine in kaltem Wasser eingeweicht oder direkt in den Behälter gegossen, in dem die Marmelade gekocht wird. Im letzteren Fall reicht nur feine und sofortige Gelatine von höchster Qualität aus.
  • Wenn Sie Gelatine zur Herstellung von Marmelade verwenden, geben Sie diese nicht mehr als 5 Minuten, bevor das Dessert fertig ist, andernfalls erhalten Sie den gegenteiligen Effekt - die Delikatesse verdickt sich nicht, sondern wird dünner.
  • Wenn Aprikosenmarmelade für den Winter zubereitet wird, sollte sie auf sterilisierten Gläsern ausgelegt und mit sterilisierten Deckeln aufgerollt werden, da sie sonst schnell nachlässt.

Die Stau-Lagerbedingungen hängen von der jeweiligen Rezeptur ab. In den meisten Fällen lohnt es sich bei Raumtemperatur.

Das klassische Rezept für Aprikosenmarmelade

Zusammensetzung (1 l):

  • Aprikosen - 1 kg;
  • Zucker - 0,5 kg;
  • Wasser - 50 ml.

Herstellungsverfahren:

  • Aprikosen waschen, mit einer Serviette trocknen. Halbieren, die Samen von der Frucht nehmen.
  • Die Aprikosen in eine Schüssel legen und Wasser hinzufügen. Zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen lassen, um die Frucht zu erweichen.
  • Die Früchte mit einem Tauchmixer pürieren oder durch ein Sieb streichen.
  • Zucker hinzufügen und gut mischen.
  • Bei niedriger Hitze kochen, gelegentlich umrühren und den Schaum entfernen, bis der Stau die gewünschte Dicke erreicht hat. Wenn Sie Aprikosen-Kartoffelpüree bei mittlerer Hitze garen oder den Schaum nicht entfernen, ist die Marmelade nicht transparent.
  • Sterilisieren Sie die Gläser und ihre Deckel.
  • Marmelade auf vorbereitete Dosen verteilen. Rollen Sie sie auf.

Nachdem die Marmelade abgekühlt ist, können die Gläser damit zum Ort der dauerhaften Lagerung der Vorräte für den Winter gebracht werden.

Marillenmarmelade mit Zitronensäure

Die Zusammensetzung (1, 5 l):

  • Aprikosen - 1,2 kg;
  • Zucker - 1 kg;
  • Zitronensäure - 1 g.

Herstellungsverfahren:

  • Aprikosen, gewaschen und getrocknet, halbieren, Knochen entfernen.
  • Die Früchte in Scheiben schneiden und in einen Emailbehälter legen.
  • Gießen Sie die Hälfte des Zuckers in das Rezept. Einige Stunden gehen lassen.
  • Wenn die Aprikosen Saft machen, stellen Sie den Behälter bei schwacher Hitze auf und kochen Sie ihn ab. Entfernen Sie den Schaum 15 Minuten.
  • Verwandeln Sie sich auf beliebige Weise in ein Püree.
  • Restlicher Zucker und Zitronensäure hinzufügen. Kochen Sie bis zur gewünschten Konsistenz. Normalerweise dauert es etwa 1,5 Stunden.
  • Auf sterilisierten Gläsern ausbreiten, aufrollen.

Nach dem Abkühlen wird der Stau bei Raumtemperatur gelagert. Zitronensäure macht den Geschmack stärker, verhindert das Zuckern.

Aprikosengelatine-Konfitüre

Zusammensetzung (2 Liter):

  • Aprikosen (ohne Steine) - 1 kg;
  • reines gekochtes Wasser - 0,25 l;
  • Zucker - 1 kg;
  • Gelatine - 40 g.

Herstellungsverfahren:

  • Früchte waschen, trocknen, Knochen entfernen.
  • Zerkleinern Sie das Fruchtfleisch mit einem Mixer oder Fleischwolf in einen Püreezustand.
  • Aprikosenpüree mit Zucker mischen und 4 Stunden ziehen lassen.
  • Gelatine mit kaltem Wasser gießen.
  • Die Aprikosenmasse bei schwacher Hitze zum Kochen bringen und unter Rühren 20-30 Minuten kochen lassen.
  • Gießen Sie Wasser mit Gelatine, während Sie Aprikosenpaste mischen.
  • Kochen Sie 2 Minuten, nachdem die Marmelade wieder zu kochen beginnt. Vom Herd nehmen.

Die Verwendung von Gelatine spart Zeit und erhält mehr Marmelade, da Früchte weniger gekocht werden. Der Geschmack dieses Desserts ist etwas weniger gesättigt als der nach traditionellen Rezepten hergestellte, aber viele mögen es sogar noch mehr.

Marillenmarmelade mit Pektin

Die Zusammensetzung (1, 75 Liter):

  • entsteinte Aprikosen - 1 kg;
  • Zucker - 1 kg;
  • Pektin - 1 Beutel.

Herstellungsverfahren:

  • Aprikosen waschen, 20 Sekunden in kochendes Wasser absenken, in kaltes Wasser füllen.
  • Die Früchte schälen, die Knochen von ihnen entfernen.
  • Zerhacken Sie das Aprikosenbrei so, wie Sie es möchten.
  • Aprikosenbrei mit Zucker mischen und einige Stunden in Aprikosensaft geschmolzenem Zucker stehen lassen.
  • Stellen Sie den Behälter mit dem Aprikosenbillet auf das Feuer und lassen Sie ihn 20 Minuten kochen.
  • Vom Herd nehmen. Warten Sie 30-60 Minuten, bis der Stau etwas abgekühlt ist.
  • Pektin zugeben, mischen.
  • Wieder aufkochen und 5 Minuten kochen.

Der Stau muss noch in vorbereitete Bänke zerlegt, dicht und kühl verschlossen werden. Der Genuss nach obigem Rezept ist besonders zart.

Aprikosenmarmelade ist eine der leckersten und leckersten Desserts. Es ist eine gute Idee, es für den Winter zu machen. Die Verwendung einer solchen Delikatesse wird sicherlich gefunden.

Kommentare (0)
Suchen