So tränken Sie einen Biskuitkuchen: Rezepte, Ideen, Tipps. Biskuitimprägnierung: Biskuitdessert saftig, lecker und duftend

machen

So tränken Sie einen Biskuitkuchen: Rezepte, Ideen, Tipps. Biskuitimprägnierung: Biskuitdessert saftig, lecker und duftend

Verwenden Sie für die Herstellung von Kuchen, Gebäck, Brötchen und anderen Köstlichkeiten eine Vielzahl von Kuchen. Aber Keks ist besonders beliebt. Es ist nicht verwunderlich, dass es einfach genug ist, einen Biskuitkuchen zuzubereiten, er ist flauschig, zart und wird sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern geschätzt. Um einen besonderen Geschmack und Weichheit zu erreichen, sollte der Keks eingeweicht werden.

Wie man Biskuit tränkt - allgemeine Grundsätze

Imprägnierung für Keks - Raum für die Vorstellungskraft eines jeden Küchenchefs. Traditionell wird der Biskuit mit Zuckersirup im Verhältnis 1: 2 imprägniert, wobei 2 Teile Wasser 1 Teil Zucker verwenden. Im abgekühlten Sirup werden oft Wein, Schnaps, Kaffee, Fruchtsäfte, Liköre, alle Arten von Essenzen und Aromen hinzugefügt.

Es ist wichtig, die Imprägnierung nicht nur richtig vorzubereiten, sondern auch zu tränken. Hier sind sowohl die Menge der verwendeten Zutaten als auch die Dicke und Menge der Kuchenschichten wichtig, mit welcher Sahne der Keks verschmiert wird, ob Früchte, Nüsse und andere Füllstoffe hinzugefügt werden.

Zu flüssiger Sirup, verdickte Imprägnierung - häufige Fehler, sorgfältig ausgewählte Imprägnierungsrezepte für Kekse, die Ihrem Süßwaren-Meisterwerk einen wirklich einzigartigen Geschmack und ein einzigartiges Aroma verleihen, helfen Ihnen, diese zu vermeiden.

1. Keks einweichen: Vanillesirup

Zutaten:

Vanille - ein halber Teelöffel;

250 ml Wasser;

Zucker - ein Glas ohne Hügel;

Garmethode:

Gießen Sie Wasser in einen kleinen Behälter und fügen Sie Zucker hinzu.

Bringen Sie die Mischung bei niedriger Hitze zum Kochen, unter ständigem Rühren, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist.

Wenn der Sirup siedet, entfernen Sie den Schaum und entfernen Sie ihn von der Hitze.

Kühlen Sie den Sirup ein wenig ab, fügen Sie Vanillin hinzu, rühren Sie gut um und lassen Sie die Kekskuchen einweichen.

2. So tränken Sie einen Keks: Beerensirup mit Brandy

Zutaten:

Beerensirup - etwas mehr als eine Tasse;

Kristallzucker - 30 Gramm;

Cognac - 20 ml;

250 ml gereinigtes Wasser; Für Beerensirup:

Schwarze Johannisbeermarmelade - fünf Esslöffel;

250 ml Wasser.

Garmethode:

Kochen Sie den Beerensirup: Geben Sie Marmelade in einen tiefen Metallbecher, gießen Sie Wasser hinzu und kochen Sie, bis Blasen auf einem kleinen Feuer erscheinen. Entfernen Sie den Schaum und schalten Sie das Feuer aus. Kühlen sie den sirup Sieb durch ein Sieb mit kleinen Löchern.

Gießen Sie Wasser in den gekochten gekühlten Beerensirup, gießen Sie Zucker hinzu und kochen Sie bei schwacher Hitze, bis sich der Zucker unter ständigem Rühren auflöst.

Nachdem sich der Zucker aufgelöst hat, entfernen wir die aromatische Imprägnierung von der Hitze, kühlen ihn ab, gießen Brandy ein und mischen gut.

3. So tränken Sie einen Biskuitkuchen: Kaffee und Milchsirup

Zutaten:

ein halbes Glas Milch und gereinigtes Wasser;

natürliches Kaffeepulver - zwei Teelöffel;

Zucker - 250 Gramm.

Garmethode:

Kaffeepulver gießt heißes Wasser. Wir setzen die Kapazität langsamem Feuer aus, rühren und kochen bis zum Kochen.

Cool bereit Kaffee trinken ein wenig, bestehen Sie ein paar Minuten, Filter.

In einer anderen Schüssel Milch mit Zucker mischen und bei mäßiger Hitze unter häufigem Rühren kochen.

Sobald die Milch kocht, gießen Sie Kaffee hinein.

Der resultierende Sirup wird gründlich gerührt und abgekühlt.

4. So tränken Sie einen Keks: Einweichen in gekochter Kondensmilch

Zutaten:

eine halbe Tasse gekochte Kondensmilch;

ein halbes Glas Sauerrahm 15% Fett;

100 ml Milch.

Garmethode:

Gießen Sie Milch in einen Eisenbecher und kochen Sie, bis die ersten Blasen bei mittlerer Hitze auftauchen.

Gekochte Kondensmilch in heiße Milch geben und gut mischen, bis sie glatt ist.

Frische saure Sahne hinzugeben und nochmals mischen.

Den heißen Sirup zubereiten und mit weißen oder Schokoladenkuchen bestreichen.

5. Wie man Biskuit tränkt: Sirup mit Zitronenschale

Zutaten:

gereinigtes Wasser - 250 ml;

Zucker - vier Esslöffel;

Zitronenschale - eine Handvoll.

Garmethode:

Gießen Sie ein Glas gefiltertes Wasser in eine kleine Metallschaufel, fügen Sie Kristallzucker hinzu und kochen Sie, bis der Schaum bei schwacher Hitze erscheint. Zitronenschale trocken in einem Mixer mahlen.

Wenn der Sirup siedet, entfernen Sie den Schaum, rühren Sie um, fügen Sie gemahlene Zitronenschale hinzu, rühren Sie erneut gut um.

Schließen Sie den Deckel des gekochten Zitronensirups, lassen Sie ihn abkühlen und lassen Sie ihn zehn Minuten ruhen.

Die Imprägnierung durch Gaze abseihen.

6. Einweichen von Keks: Sirup mit Granatapfelsaft

Zutaten:

gefiltertes Wasser - 250 ml;

Zucker - ein halbes Glas;

eine Granate

Garmethode:

Füllen Sie Wasser in den Behälter, fügen Sie Zucker hinzu und kochen Sie, bis der Schaum bei schwacher Hitze erscheint.

Wenn der Zucker aufgelöst ist, nehmen Sie die Pfanne vom Herd, kühlen Sie den Sirup ein wenig ab.

Während der Sirup abkühlt, nehmen wir einen Granatapfel, schneiden ihn in vier Teile und entfernen das Korn.

Wir pressen den Saft mit einem Entsafter aus den Körnern und filtern ihn durch das Käsetuch.

Granatapfelsaft in den abgekühlten Sirup geben, gut umrühren und Kekskuchen einweichen.

7. So tränken Sie einen Biskuitkuchen: Zitronensaftsirup

Zutaten:

1 Tasse gereinigtes Wasser;

unvollständiges Glas Zucker;

30 ml Zitronen-Tinktur.

Für Zitronen Tinktur:

eine kleine Zitrone;

ein halbes Glas Wodka.

Garmethode:

2-3 Tage vor der Vorbereitung der Imprägnierung bereiten wir eine Zitronen-Tinktur vor: Waschen Sie meine Zitrone, lassen Sie sie von der Schale los (werfen Sie die Schale nicht, es ist immer noch praktisch). Drücken Sie den Saft auf beliebige Weise aus dem Fruchtfleisch der Zitrusfrüchte.

Zitronenschale auf einer Reibe mit feinen Zähnen mahlen.

Der gepresste Zitronensaft wird in Wodka gegossen, die Schale in die gleiche Stelle gegossen, gut umgerührt, mit einem beliebigen Deckel verschlossen und 48 Stunden an einem dunklen Ort stehen gelassen. Nachdem wir gefiltert haben.

Bereiten Sie einen einfachen Zuckersirup vor: gießen Sie ein Glas Wasser in einen kleinen Eisen- oder Aluminiumbehälter, gießen Sie Zucker hinzu und kochen Sie, bis ein weißer Schaum bei mäßiger Hitze erscheint. Entfernen Sie den Schaum, kühlen Sie den Sirup ab.

In den abgekühlten Sirup den Zitronenwodka gießen, die Biskuitkuchen vorsichtig umrühren und einweichen.

8. So tränken Sie einen Biskuitkuchen: Frischer Beerensirup

Zutaten:

frische Erdbeeren - 300 Gramm;

gereinigtes Wasser - 350 ml;

Zucker - ein halbes Glas;

Jeder Wodka ist ein volles Glas.

Garmethode:

Erdbeerbeeren in einem Sieb mit kaltem Wasser gewaschen. Stecklinge und Grüns entfernen.

Machen Sie Kartoffelpüree aus zubereiteten Beeren mit einem Mixer.

Wir mischen den entstandenen Brei mit Zucker und Wodka zusammen mit dem Saft, setzen ihn auf niedrige Hitze und kochen bis zum Kochen, etwa fünf Minuten.

Entfernen Sie den Schaum, mischen Sie gut, stellen Sie die Hitze ab, kühlen Sie ab, filtern Sie und tränken Sie die Kuchen des Keksteigs.

9. Als Biskuit einweichen: Honig- und Sauerrahmimprägnierung

Zutaten für Sirup:

250 ml Wasser;

jeder dicke Honig - 100 Gramm;

Zutaten für Sauerrahm:

1 kleines Glas Sahne 15% Fett;

Zucker - ein Glasboden.

Garmethode:

Gießen Sie gefiltertes Wasser in einen Eisenbecher.

Fügen Sie etwas Honig zum Wasser hinzu und rühren Sie, bis es aufgelöst ist.

Sauerrahmcreme vorbereiten: Zucker in Sauerrahm gießen, mit einem Schneebesen gut mischen, damit sich der Zucker löst.

Zuerst werden Gebäckkuchen mit Honigsirup und dann mit Sauerrahm getränkt.

10. So tränken Sie einen Biskuitkuchen: Orangen-Zitronen-Imprägnierung

Zutaten:

zwei Orangen;

eine Zitrone;

Zitronenschale - zwei Prisen;

Orangenschale - zwei Handvoll;

Zucker - ein Glasboden.

Garmethode:

Frei von der Schale von Orangen und Zitrone.

Tauchen Sie die Schale einzeln für einige Minuten in heißes Wasser, damit sie nicht bitter wird.

Eingeweichte, zerquetschte Schale wird mit einem Mixer gemahlen oder mit feinen Zähnen gerieben.

Die Früchte werden in Stücke geschnitten und der Saft durch eine Saftpresse herausgepresst.

Der resultierende Zitronen- und Orangensaft wird in einen Topf gegossen, die Schale hinzugefügt und fünf Minuten lang gekocht, bis die Flüssigkeit zweimal abgekocht ist.

Wir filtern den gekochten Sirup durch ein Käsetuch, kühlen ab und lassen die Kuchen einweichen. Optional können Sie in einem gekühlten Sirup ein paar Vanillin-Prisen hinzufügen.

So tränken Sie einen Biskuitkuchen - Geheimnisse

Wenn Sie feuchte Kekse mögen, aber gegen einen zu süßen Sirup, ändern Sie einfach die Proportionen. Imprägnierung im Verhältnis 1: 3 vorbereiten. Durch die Sirupviskosität wird zusätzliche Stärke hinzugefügt: Für einen Liter des fertigen Sirups reicht es aus, einen Teelöffel Stärke zu nehmen.

Neben Wasser können Sie auch Säfte, Milch und sogar aufgetautes Eis verwenden. Beere, Fruchtsirup und Alkohol können zu jeder dieser Grundlagen hinzugefügt werden.

Die einfachste Imprägnierung, die keinerlei Vorbereitung erfordert, ist Sirup aus Obstkonserven: Ananas, Erdbeere, Aprikose, Pfirsich - jeder von ihnen ist lecker.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Alkohol zum Imprägnieren verwenden: Cognac oder Rotwein geben beispielsweise einem leichten Biskuitkuchen einen unschönen Farbton. Wählen Sie sie daher für die Imprägnierung von Schokolade und Kaffeekuchen. Für leichte Liköre sind Dessertweine gut.

Wenn Sie möchten, dass der Keks seine Frische so lange wie möglich behält, verwenden Sie mehr Zucker, der hier als Konservierungsmittel wirkt.

Es ist nicht sehr praktisch, einen Keks mit einem Löffel zu sättigen, irgendwo ist es möglich, ihn zu untermalen, aber irgendwo, im Gegenteil, zu gießen Verwenden Sie deshalb eine Spritz- oder Backpinsel. Sie können die übliche Plastikflasche nehmen, in deren Deckel kleine Löcher machen sollen.

Wenn Ihr Kuchen aus mehreren Keksen besteht, lassen Sie sie so einweichen: Der untere Kuchen ist minimal, der mittlere Kuchen ist Standard, der obere Kuchen ist reichlich vorhanden. Dann wird der Kuchen gleichmäßig eingeweicht.

Aus Versehen auf einen Keks viel Imprägnierung gegossen? Machen Sie sich keine Sorgen. Wickeln Sie den Kuchen für eine Weile in ein sauberes Tuch und nehmen Sie überschüssige Flüssigkeit auf.

Kommentare (0)
Suchen