Spinat-Kokos-Cremesuppe

Suppe mit Spinat und Kokosnuss erscheint auf den ersten Blick nur als exotisch. Tatsächlich sind alle Zutaten für Einwohner eines Landes, unabhängig von ihrer geografischen Lage, schon lange verfügbar. Wenn Sie voll arbeiten und die Große Fastenzeit einhalten, müssen Sie Ihren Körper nur mit gesunden und nahrhaften Nahrungsmitteln unterstützen. Spinat- und Kokosnuss-Püree-Suppe kann mit einer Reserve zubereitet werden, es ist sehr praktisch, wenn Sie zur Mittagszeit einen Snack mitnehmen.

Spinat-Kokos-Cremesuppe

Spinat, Kokosnuss und Sellerie sind nützliche Gemüsesorten, von denen jedes seine eigenen Substanzen enthält, die für unseren Körper notwendig sind. Kokosnuss- und Erdnussprodukte haben einen hohen Kaloriengehalt, daher sollten Sie nicht eifersüchtig sein, da mageres Essen Ihre Taille nicht erhöhen sollte. Das Rezept für die Suppe wird Vegetarier ansprechen, da ich sie basierend auf der indischen Küche gekocht habe. Wie Sie wissen, gibt es in Indien ganze Städte, in denen sie keine tierischen Produkte essen. Daher wissen sie sehr viel über vegetarische Suppe.

Ich empfehle Ihnen, frische Kokosnuss in zwei Hälften zu schneiden, Sie können in den Hälften der Schalen Sämlinge für Blumen anpflanzen, es sieht schön aus und Sie müssen keine unangenehmen Objekte ertragen, die das Auftauchen von Sämlingen im Haus auf der Fensterbank begleiten. Bevor Sie die Kokosnuss schneiden, zwei Löcher in die Nuss schneiden und Kokosmilch einfüllen, können Sie sie der Suppe hinzufügen, wenn Sie keine Dosen haben. Trockne die restlichen Kokos-Chips an einem warmen und trockenen Ort und verwende sie dann in süßem Gebäck oder zum Verzieren festlicher Desserts.

  • Garzeit: 40 Minuten
  • Portionen: 6

Zutaten für Spinat-Kokoscremesuppe

  • 300 g gefrorener Spinat;
  • 200 g Selleriewurzel;
  • 300 g Kartoffeln;
  • 1/2 Kokosnüsse;
  • 50 ml Kokosmilch;
  • 70 g Zwiebeln;
  • 100 g Lauch;
  • Erdnüsse, Olivenöl, Meersalz.
Spinat-Kokos-Cremesuppe

Methode zum Kochen von Suppe aus Kartoffelpüree mit Spinat und Kokosnuss

Zwiebeln und Lauch fein hacken, Olivenöl zum Braten erhitzen, Gemüse in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze braten, bis es weich ist. Sie sollten den Bogen im Auge behalten, er sollte sich nicht braun färben, sondern nur etwas herausziehen.

Spinat-Kokos-Cremesuppe

Selleriewurzel und Kartoffeln schälen, in kleine Würfel schneiden, in den Topf geben.

Spinat-Kokos-Cremesuppe

Reibe die Hälfte der Kokosnuss auf eine feine Reibe. 2 Liter kochendes Wasser oder Gemüsebrühe hinzugeben, Kokosnusschips und Kokosmilch hinzufügen. Bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten kochen, das Gemüse sollte weich sein.

Spinat-Kokos-Cremesuppe

Wenn das Gemüse fertig ist, den gefrorenen Spinat in die Pfanne geben, nachdem der Spinat wächst und die Suppe wieder kocht, 2-3 Minuten kochen und vom Feuer nehmen.

Spinat-Kokos-Cremesuppe

In diesem Stadium fügen Sie Meersalz hinzu, um die Suppe zu schmecken, und zerkleinern Sie sie mit einem Eintauchmixer in ein zartes Püree.

Spinat-Kokos-Cremesuppe

Um verschiedene Texturen in der Cremesuppe zu erhalten, würzen Sie sie mit in einer trockenen Pfanne gebratenen Erdnüssen, servieren Sie sie heiß auf den Tisch und lassen Sie jemanden sagen, dass vegetarisches Essen frisch und geschmacklos ist.

Spinat-Kokos-Cremesuppe

Die Suppe aus Kartoffelpüree mit Spinat und Kokosnuss wird selbst überzeugte Fleischesser in das Lager der Pflanzenfresser locken. Guten Appetit!

Kommentare (0)
Suchen